Die zwei Tonnen schwere Farha übergibt Zoo-Direktor Alex Rübel die Baupläne (Foto: Zoo Zürich, Karsten Blum). Fotos: zVg

Bauen für Elefanten

Im Zürcher Zoo hat heute der Bau eines neuen Wahrzeichens begonnen: der Elefantenpark «Kaeng Krachan». Wir werden den Bau über die kommenden drei Jahre verfolgen.

Im Zoo Zürich hat heute der Bau eines neuen Wahrzeichens begonnen: der Elefantenpark «Kaeng Krachan». Der Park bildet in einer neu geschaffenen Lichtung des Zürichbergwalds den ursprünglichen Lebensraum der Tiere nach, die zoologische Hauptattraktion der Anlage ist ein Wasserbecken, in dem die Elefanten beim Bade beobachtet werden können. Architektonisch ragt die 6000 Quadratmeter grosse Holzkuppel heraus, die Innengehege, Stallungen und eine Beobachtungs-Lodge deckt. Als Architekt zeichnet Markus Schietsch für das Projekt verantwortlich, für die Landschaftsgestaltung ist Lorenz Eugster zuständig. Einziehen sollen die Dickhäuter im Frühling 2014. Mit dem heutigen Beitrag startet hochparterre.ch eine lose Reihe. Wir werden den Bau des Elefantenparks über die kommenden drei Jahre verfolgen, Bilder der wichtigsten Bauetappen zeigen und Architekten, Landschaftsarchitekten und Zoo-Verantwortliche fragen: Wie baut man für Elefanten?

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen