Mirjam Sturzenegger

Aus einer anderen Ecke schauen

Wie arbeiten junge Künstlerinnen und Künstler mit Raum und Räumen? Einblicke und Diskussionen zu dieser Frage bietet am 8. Mai ein Symposium des Instituts Kunst der Fachhochschule Nordwestschweiz in Basel.

Der Tag unter dem Titel «Über Raumtaktiken» hält einen spannenden Reigen junger Kunstschaffender bereit, ergänzt um einen Architekten - und «jung», das stimmt in diesem Fall: Die Auftretenden sind zwischen 30 und 38 Jahren alt. Nino Baumgärtner, Florian Graf, Philip Loskant, Miriam Sturzenegger und Katharina Anna Wieser haben bemerkenswerte räumliche Installationen geschaffen und geben am Symposium darüber Auskunft, wie sie den Raum - und damit die Arbeit von Architektinnen und Architekten - reflektieren und ob und wie ihre Arbeiten auch Raum- und damit  Architekturkritik leisten. Der Künstler San Keller begleitet das Symposium als Beobachter und Befrager; Positionen von Nicolas Kerksieck, Dozent FHNW, und Nikolaus Bischoff, Professor HKDM Freiburg, ergänzen den Tag aus theoretischer Sicht.

Symposium «Über Raumtaktiken»
www.fhnw.ch/hgk/iku/raumtaktiken
-- > Datum und Zeit: Mittwoch, 8. Mai 2013, 10 bis 16.30 Uhr
-- > Ort: Institut Kunst FHNW, Offenburgerstrasse 1, 4057 Basel
-- > Die Veranstaltung ist offen für alle und der Eintritt ist frei.
-- > Um Anmeldung wird gebeten an: nicolas.kerksieck@fhnw.ch

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen