Einblick in die Ausstellung «Shelter is not enough» in der Villa Patumbah, Zürich. Foto: Irshad Nasir

Asyl in der Villa Patumbah

Im Eckzimmer der Villa Patumbah wohnen zur Zeit sieben Asylsuchende. Nicht leibhaftig, sondern in Form von Kartonwänden, illustriert mit ihren Porträts. Sie stehen Rücken an Rücken im kleinen Raum und erzählen der Betrachterin von sich.

Man liest, warum Nawaz Ali P. Afghanistan verlassen hat und wie er sich seine Zukunft in der Schweiz vorstellt. Interessant sind die Fotos von seiner Wohnung in Afghanistan und seiner Unterunft in Appenzell, wo er auf die Antwort seines Asylgesuchs wartet. Erstaunt findet die Betrachterin: Optisch gleichen sich die Räume. Die Zimmer sind vor und nach der Flucht spartanisch eingerichtet: ein Bett, ein Tisch, eine Lampe, eine Küche, ein Badezimmer. Möbel, die ihren Zweck gerade erfüllen, die schon dort waren, gefunden oder gebracht wurden. Im Kopf der Schweizerin tauchen Bilder unserer Wohnungen auf: ausgesuchte Möbel aus wertvollen Materialien, Möbel, die aufeinander abgestimmt sind. Bilder und Blumen, gewählt und gesucht. Wir können uns den Luxus leisten, zu wählen. An diesen Punkt kommen wenige der Geflüchtete, sie wünschen und träumen. Das kommt aus den Porträts deutlich heraus. Aber auch: Nicht alle waren in Gefahr, viele träumen von einem besseren Leben als das vergangene, von Arbeit, von Lo...
Asyl in der Villa Patumbah

Im Eckzimmer der Villa Patumbah wohnen zur Zeit sieben Asylsuchende. Nicht leibhaftig, sondern in Form von Kartonwänden, illustriert mit ihren Porträts. Sie stehen Rücken an Rücken im kleinen Raum und erzählen der Betrachterin von sich.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch