Ruinelli Associati: Fernando Giovanoli und Armando Ruinelli. Fotos: zVg

Armando Ruinelli im Waldhaus von Sils Maria

Anlässlich der Vernissage von Armando Ruinellis Monografie verlangte Köbi Gantenbein die Verbesserung «wenn schon nicht des Erdballs, so doch der Architektur in Graubünden».

Armando Ruinelli aus Soglio hat im Quart Verlag eine Monografie veröffentlicht. Er ist Architekt im Bergell und er ist auch einer der Architekten des Hotels Waldhaus von Sils-Maria. Dort hat Köbi Gantenbein das Buch «Ruinelli Associati» präsentiert. Er hat in drei Postulaten die Verbesserung wenn schon nicht des Erdballs, so doch der Architektur in Graubünden verlangt und die Antwort von Armando Ruinelli darauf präsentiert. Drei Postulate zur Verbesserung wenn schon nicht des Erdballs, so doch der Architektur in Graubünden und die Antwort von Armando Ruinelli darauf.Damit alles gut kommt, wenn auch nicht auf dem Erdball so doch in der Architektur und der Baukultur Graubündens sind drei Postulate nötig. Ich fordere das Ensemble, die Energievernunft und die Bauherrensteuer. Meine drei Forderungen haben es gut, denn Armando Ruinelli und Fernando Giovanoli zeigen seit Jahren, wie diese drei Postulate heiter, gelassen und sinnenfreudig in Häuser umgesetzt werden können. Mein erstes Postulat: Ich forder...
Armando Ruinelli im Waldhaus von Sils Maria

Anlässlich der Vernissage von Armando Ruinellis Monografie verlangte Köbi Gantenbein die Verbesserung «wenn schon nicht des Erdballs, so doch der Architektur in Graubünden».

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch