Hans Demarmels: Maison Cazenave, Lanneplaà, 1965. Das Haus zeigt sich nun wieder in der ursprünglichen Gestalt. Fotos: Jörn Wagenbach

Architekturikone auferstanden

Der Architekt Hans Demarmels baute 1965 im Südwesten Frankreichs die Maison Cazenave. Zwei Enthusiasten haben das Gebäude in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt und öffnen es nun für das Publikum.

In der Gemeinde Lanneplaà ganz im Südwesten Frankreichs baute der Zürcher Architekt Hans Demarmels (1932–2010) die Maison Cazenave. Rund um die zentrale Feuerstelle entwickelte er ein Haus, das ebenso Skulptur wie Gebäude ist. Im Osten liegt ein Wald, gegen Süden und Westen geht der Blick auf die Pyrenäen, aus Nordwesten kommen der Wind und die untergehende Sonne. In diese Situation hat der Architekt das Gebäude auf das leicht nach Süden abfallende Grundstück gestellt. Die Wände sind abgerundet, der Boden ist abgestuft, und in fast jedem Zimmer gibt es Möbel, die fester Teil der Architektur sind. ###Media_2### ###Media_3### 2019 war das Gebäude auf einer französischen Immobilien-Website aufgeschaltet – ohne Hinweis auf den Architekten. Ausserdem war es in einem bedauernswerten Zustand. Doch zwei Architektur-Enthusiasten aus der Schweiz erkannten die Qualitäten. «Wir waren trotz vieler Verschandelungen des Hauses durch die zweiten Besitzer sofort Feuer und Flamme», sagt Jörn Wagenbach. «Als wir dann erfuhren, dass es sich um ein Werk von Hans Demarmels handelt, konnten wir unser Glück kaum fassen.» ###Media_4### Werk eines bekannten Architekten Hans, der Sohn des Architekten, öffnete das Archiv seines Vaters, wo originale Pläne und Fotos aufbewahrt sind. Ausserdem war das ursprüngliche, heute rund 90-jährige Besitzerpaar Cazenave eine wertvolle Informationsquelle. Während zweier Jahre sanierten die neuen Eigentümer das Haus und gaben ihm sein ursprüngliches Antlitz zurück. ###Media_5### Und nun möchten die beiden ihr Glück teilen. Deshalb haben sie ihr Haus in das Netzwerk ‹Iconic Houses› eingewoben. Damit fügt sich die Maison Cazenave in eine Reihe mit rund 150 anderen Architekturikonen wie das Fallingwater House, die Villa Tugendhat oder die Villa Savoie. Ab August ist das Gebäude für Interessierte regelmässig zu besichtigen. ###Media_6#...
Architekturikone auferstanden

Der Architekt Hans Demarmels baute 1965 im Südwesten Frankreichs die Maison Cazenave. Zwei Enthusiasten haben das Gebäude in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt und öffnen es nun für das Publikum.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?