Architekt Bjarke Ingels im Portrait der Netflix-Serie «Abstrakt».

Architektur in Serie

Von «Die aussergewöhnlichsten Häuser der Welt» bis hin zu «Geniale Innenarchitektur» – damit das Stubensitzen leichter fällt, hier sechs Serien, die Architektur dokumentieren.

Aus aktuellem Anlass haben wir diesen Artikel, den wir bereits letztes Jahr publizierten, für Sie aus dem Archiv geholt. Gute Unterhaltung! Die Luxuriöse: «Die aussergewöhnlichsten Häuser der Welt»###Media_2###Der britische Architekt Piers Taylor und die Schauspielerin Carolien Quentin reisen um die Welt und portraitieren «Die aussergewöhnlichsten Häuser der Welt». Die Folgen sind nach Ländern geordnet, wobei die erste Staffel in den Bergen, Wäldern, Küsten und U-Bahnen stattfindet. In der dritten Folge der zweiten Staffel besuchen die Moderatoren auch die Schweiz. Ihr britischer Stil ist charmant  – es ist aber auch etwas bemühend, wenn sie in der Schweiz-Episode zum wiederholten Mal die atemberaubende Bergwelt loben. Warum schauen? Interessant sind die animierten Planansichten sowie Gespräche mit Architekten und Bauherrinnen vor Ort. Das von der Schweiz gezeichnete Bild ist allerdings weniger ingeniös denn prahlerisch.  Die Diverse: «Abstrakt: De...
Architektur in Serie

Von «Die aussergewöhnlichsten Häuser der Welt» bis hin zu «Geniale Innenarchitektur» – damit das Stubensitzen leichter fällt, hier sechs Serien, die Architektur dokumentieren.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch