Hotel Waldhaus, Sils, Architekten: Miller & Maranta (Bild: Ruedi Walti)

Architektur als Gastgeber

Nicht spektakuläre Baukunst oder perfekte Handwerkskunst entscheiden darüber, ob ich mich in einem Haus wohlfühle, sondern Authentizität, Glaubwürdigkeit und der Bezug zum Ort. Ein Vortrag von Axel Simon.

Vortrag von Hochparterre-Redaktor Axel Simon gehalten an der Tagung ‹Ausgebaut?!› am 19. Oktober 2015 in Bozen, Italien Vielen Dank für die Ehre, die heutige Tagung beginnen zu dürfen. Wer bin ich, dass ich Ihnen etwas über Gastlichkeit erzähle? Sie sind die Hotelspezialisten, ich bin nur Architekturspezialist.Aber ich bin auch Gast. Als Gast habe ich alle Orte, die ich Ihnen nun knapp vorstellen werde, besucht. Und egal ob Luxushotel oder kleine Ferienwohnung: Nicht spektakuläre Baukunst oder perfekte Handwerkskunst haben darüber entschieden, ob ich mich in einem Haus wohl gefühlt habe, sondern Authentizität, Glaubwürdigkeit und der der Bezug zum Ort – sowohl des Hauses, als auch desjenigen, der es führt. Das wird der Rote Faden meines Vortrages sein. Bei der Struktur desselben nahm ich einen Klassiker zur Hilfe: Der Wiener Architekt Adolf Loos stellte 1913 sieben Regeln auf: «Regeln für den, der in den Bergen baut.» Beim Wiederlesen fiel mir auf, dass diese Regeln gerade für das Bauen im...
Architektur als Gastgeber

Nicht spektakuläre Baukunst oder perfekte Handwerkskunst entscheiden darüber, ob ich mich in einem Haus wohlfühle, sondern Authentizität, Glaubwürdigkeit und der Bezug zum Ort. Ein Vortrag von Axel Simon.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch