Seit heute auch in der Schweiz erhältlich: Die zweite Ausgabe der ostafrikanischen Architekturzeitschrift «ANZA».

Anza, die zweite

Letztes Jahr hat die Redaktion von Camenzind mit Studenten Ostafrikas erstes Magazin für Architektur produziert. Anfang Mai lief die zweite Ausgabe von «ANZA» ab der Druckerpresse. Nun ist das Magazin auch hierzulande erhältlich.

Letztes Jahr hat die Redaktion von Camenzind mit tansanischen Studenten Ostafrikas erstes Magazin für Architektur produziert. Nach der Anschubhilfe haben die Tansanier die Zeitschrift «ANZA» in Eigenregie weitergetrieben. Anfang Mai lief die zweite Ausgabe von der Druckerpresse. Seit heute ist das Magazin auch hierzulande erhältlich und kann für 5 Franken online bestellt werden. Sie thematisiert das Spannungsfeld zwischen Baudenkmal und Tourismus. Die nächste Ausgabe ist bereits in Planung. Die Nummer 3 fokussiert auf die Metropolen in Ostafrika. Die Redaktion sucht noch bis Ende Juli Beiträge.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen