Die Baugenossenschaft Zurlinden baut an der 2000-Watt-Gesellschaft. Fotos: Stephan Walter

2000-Watt-Zmorge

Die Baugenossenschaft Zurlinden (BGZ) nutzt ihre Siedlungen als technologisches und konstruktives Experimentierfeld. Das ist Hochparterre ein Themenheft wert. An einem Baustellen-Zmorge in der Siedlung Sihlbogen stellen wir es am Donnerstag, den 27. November vor.

Die Baugenossenschaft Zurlinden (BGZ) nutzt ihre Siedlungen als technologisches und konstruktives Experimentierfeld. Die jüngste davon ist die Siedlung Sihlbogen, deren zweite Etappe kurz vor der Fertigstellung steht.

Die Experimente der BGZ ist Hochparterre ein Themenheft wert, das unsere  Abonnenten mit der Dezemberausgabe ins Haus bekommen werden. An einem Baustellen-Zmorge in der Siedlung Sihlbogen stellen wir das Heft am Donnerstag, den 27. November vor. Und einiges mehr ...

Details zum Anlass und Anmeldung hier.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen