Oktagonaler Zentralbau für Stromgitarren: Der erstrangierte Wettbewerbsbeitrag von Vécsey Schmidt (Visualisierung: Ponnie Images)

Baptisterium der Popkultur

Als Nachfolge der «Kuppel» erhält die Basler Jugend einen oktagonalen Zentralbau mit Räumen für Konzerte und Bandproben. Der prämierte Entwurf stammt aus der Feder von Vécsey Schmidt Architekten.

Die «Kuppel» war eine Institution des Basler Nachtlebens: Über zwanzig Jahre fanden hier Konzerte und Partys statt, bevor das Lokal im Nachtigallenwäldeli 2016 als zonenfremdes Provisorium abgerissen wurde. Die alte Kuppel war ein wunderliches Ding: eine Art Bretterstadt mit ballonartigem Zeltaufbau, mitten in der Stadt auf einer lange Zeit vergessenen Brache am Birsigufer gelegen. Die Architektur war den improvisierten «domes» der Hippie-Kultur näher als den ehrwürdigen «Kuppeln», wie man sie in der Baugeschichte und auch wenige Strassenzüge nebenan in der Basler Markthalle von 1929 findet. Ephemeres kann man nicht festhalten, und doch hinterliess der Abriss der alten Kuppel ein Lücke im Basler Kulturleben, die nun mit einer neuen Kuppel geschlossen werden soll. Ein Wettbewerb für einen Neubau samt Siegerprojekt von Lost Architekten war schon 2001 durchgeführt worden, allerdings scheiterte die Realisierung damals an fehlenden Finanzen und unklaren rechtlichen Rahmenbedingungen. Dank priva...
Baptisterium der Popkultur

Als Nachfolge der «Kuppel» erhält die Basler Jugend einen oktagonalen Zentralbau mit Räumen für Konzerte und Bandproben. Der prämierte Entwurf stammt aus der Feder von Vécsey Schmidt Architekten.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch