Die Streitschrift «Weder Hütten noch Paläste» erschien 1995 und ist vergriffen.

Kipppunkt #03: Weder Hütten noch Paläste

Ästhetik geht nicht ohne Ethik: Die Streitschrift «Weder Hütten noch Paläste» machte dem Architekten Sebastian El Khouli klar, wie Wirtschaftswachstum, Ressourcenverbrauch und Architektur zusammenhängen.

Als ich mich 2006 an der TU Darmstatt bewarb, interessierte mich nicht in erster Linie das Thema Energie, die damals noch meist im Vordergrund stand. Ich wollte die Nachhaltigkeit als Ganzes betrachten. «Weder Hütten noch Paläste»: Schon der Titel hat mich abgeholt. Günther Moewes verfasste eine Streitschrift, kein Architekturbuch. Mich faszinierte, wie er als Architekt und Ökonom den grossen Bogen schlägt und über Entropie, Thermodynamik, Verteilungsgerechtigkeit, Freihandel, Ressourcenverbrauch, Raumplanung oder Städtebau schreibt. Er bricht die politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen auf die Architektur herunter. Das hatte ich vorher so noch nicht gelesen. Moewes kritisiert unser Wirtschaftssystem, das auf Wachstum ausgerichtet ist, und formuliert sehr pointierte Sätze wie: «Der Beschäftigungsstaat ist der Feind der ökologischen Vermeidungsgesellschaft.» Genau das stelle ich in der Bauwirtschaft auch heute noch immer fest: Statt einfach weniger zu arbeiten, schaffen wir neue Arbei...
Kipppunkt #03: Weder Hütten noch Paläste

Ästhetik geht nicht ohne Ethik: Die Streitschrift «Weder Hütten noch Paläste» machte dem Architekten Sebastian El Khouli klar, wie Wirtschaftswachstum, Ressourcenverbrauch und Architektur zusammenhängen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch