Einer der vielen Schätze aus dem Buch: Zwei Schnitte durch die Library of the Phillips Exeter Academy, Exeter, New Hampshire, 1968.

Sichten, Ordnen, Forschen, Besprechen, Schreiben, Gestalten

Acht Monate verbrachte Michael Merrill in der Louis I. Kahn Collection in Philadelphia. Sein Buch zeigt die Bedeutung der Zeichnung als Kommunikationsmittel des Architekten.

Man soll, so heisst es, ein Buch nicht anhand seines Umschlages beurteilen. Doch schon beim ersten Anblick fällt diese neue Publikation über Louis Kahn durch seine sorgfältige Gestaltung auf: durch seinen in glattem Archivleinen gebundenen und mit einer Skizze geprägten Buchdeckel, durch sein angenehm grosszügiges Format und durch sein getöntes Vorsatzpapier, das dezent auf das feine gelbe Skizzenpapier hinweist, das Kahn so gern benutzte. Der Herausgeber Michael Merrill verbrachte über acht Monate in der Louis I. Kahn Collection der Architectural Archives an der University of Pennsylvania. In dem Gebäude, in dem Kahn seine Masterclass lehrte, werden über 6’500 seiner Skizzen und Zeichnungen sowie 30’000 Büro-Zeichnungen, 15'000 Fotografien und 100 Modelle aufbewahrt. Merrill und seine Mitstreiter haben tausende Zeichnungen gesichtet, über 900 davon ausgewählt, diese – nicht wie üblich nach Projekten geordnet, sondern als Grundlage ihrer Texte, Kommentare, Bildergalerien und Essays genutzt. Sichten, Ordnen, Forschen, Besprechen, Schreiben, Gestalten: ein Arbeitsprozess von über fünf Jahren. Das Resultat ist ein 512 Seiten starkes Standardwerk, eine reiche Quelle neuer Informationen, fundierter Analysen und bisher nicht publizierter Zeichnungen. Für Kahn war die Zeichnung vor allem Mittel der Erkenntnis und war eng mit dem Wunsch verbunden, sich auszudrücken («the desire to be, to express»). Sie dienten der Klärung der eigenen Gedanken und als Kommunikationsmittel innerhalb seines Büros. In einem grossen Bogen dokumentiert das Buch Kahns zeichnerische Entwicklung, von Kinderzeichnungen bis zu seiner letzten Skizze, die er auf seinem Rückflug von der Baustelle in Indien fertigte. Nach seiner Ankunft in New York erlag er auf tragische Weise einem Herzstillstand . Das reiche und sehr umfangreiche Material ist thematisch in acht unterschiedlich lange Abschni...
Sichten, Ordnen, Forschen, Besprechen, Schreiben, Gestalten

Acht Monate verbrachte Michael Merrill in der Louis I. Kahn Collection in Philadelphia. Sein Buch zeigt die Bedeutung der Zeichnung als Kommunikationsmittel des Architekten.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?