Manuel Herz zeigt mit dem ‹Pavillon of the Western Sahara› an der Biennale, wie Flüchtlingslager dem Nation-Building dienen und wie sich in ihnen alltägliches Leben entwickelt.

Biennale Countdown 7: Manuel Herz

Am 28. Mai eröffnet die 15. Architekturbiennale in Venedig. In zehn Beiträgen präsentieren wir einige Akteure. Diese Woche spricht Manuel Herz über den ‹Pavillon of the Western Sahara›.

Am 28. Mai eröffnet die 15. Architekturbiennale in Venedig. In einer Folge von zehn Beiträgen stellen wir einige Akteure und ihren Beitrag vor. Drei Fragen an Manuel Herz:1. Was macht ihr an der Biennale?Gemeinsam mit der ‹National Union of Sahrawi Women› errichten wir im Giardini den temporären ‹Pavillon of the Western Sahara›. Er zeigt, wie die Flüchtlingslager der Westsahara einerseits dem Nation-Building der Sahrauis dienen und wie sich andererseits in ihnen ein alltägliches Leben entwickelt. Wir thematisieren damit auch die Institution der Länderpavillons, denn dieser Pavillon dient einem Volk, das als Exil-Nation keinen Zugriff auf ihr eigenes Territorium hat. Man muss wissen: Die Westsahara ist seit 1975 von Marokko besetzt, gilt als letzte Kolonie der Welt und der völkerrechtliche Status ist ungeklärt. 160'000 Sahrauis leben derzeit vor allem in algerischen Lagern, teilweise seit vier Jahrzehnten. Mit unserem Biennale Beitrag fokussieren wir nicht auf Armut oder «Nothilfe-Architektur...
Biennale Countdown 7: Manuel Herz

Am 28. Mai eröffnet die 15. Architekturbiennale in Venedig. In zehn Beiträgen präsentieren wir einige Akteure. Diese Woche spricht Manuel Herz über den ‹Pavillon of the Western Sahara›.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch