Gägger Steg, Rüschegg; Bauherrschaft: Verein Gäggersteg, Förderverein Region Gantrisch, Schwarzenburg; Architektur: Architekturbüro Patrick Thurston.

Atuprix verliehen

Sieben Bauten im Kanton Bern erhalten einen Preis der Stiftung Auszeichnung Berner Baukultur. Die namhafte Jury hat sie aus 88 eingereichten Projekten bestimmt.

Gestern Abend verlieh die Stiftung Auszeichnung Berner Baukultur den «Atuprix». Alle drei Jahre wird der bekannte Preis verliehen. Zu dieser Runde waren 88 Projekte eingereicht worden und 13 davon nominierte die Jury für die engere Wahl. Zum ersten Mal stellte die Stiftung diese 13 Projekte in der Folge im öffentlichen Raum der Städte Bern, Thun, Biel, Burgdorf und Langenthal aus und die Menschen konnten sie für den Publikumspreis wählen.

In der 10-köpfigen Jury waren unter anderem die Architektinnen und Architekten Philipp Esch, Marianne Baumgartner und Maria Conen vertreten, der Landschaftsarchitekt Massimo Fontana, die Soziologin Christina Schumacher, der Stadtplaner Han van de Wetering oder SAM-Kurator Andreas Ruby.

Der Publikumspreis geht an:

– Umnutzung des Schlosses Burgdorf; Bauherrschaft: Stiftung Schloss Burgdorf; Architektur und Bauleitung: Atelier G+S, Architekten und Planer, Burgdorf.

Einen Atuprix erhalten die folgenden sechs Bauten und Anlagen:

– Häuser mit Kammern und Wegen, Bern; Bauherrschaft: Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik der Stadt Bern; Architektur: Atelier Scheidegger Keller, Zürich; Landschaftsarchitektur: Maurus Schifferli Landschaftsarchitekt, Bern

– Freibad Gruebi, Adelboden; Bauherrschaft: Gemeinde Adelboden; Architektur / Baumanagement: Akkurat Bauatelier, Thun; Landschaftsarchitektur: Duo Landschaftsarchitekten, Lausanne

– Gägger Steg, Rüschegg; Bauherrschaft: Verein Gäggersteg, Förderverein Region Gantrisch, Schwarzenburg; Architektur: Architekturbüro Patrick Thurston, Bern; Holzingenieurwesen Indermühle
Bauingenieure, Thun

– Wohn- und Atelierhaus Bahnstrasse, Bern; Bauherrschaft: Tatraum AG für Kultur, Raum und Produktion, Bern; Architektur: Holzhausen Zweifel Architekten, Zürich;

– Mehrfamilienhaus Hodlerweg 8, Thun; Bauherrschaft: Privat; Architektur / Bauleitung: Bart & Buchhofer Architekten, Biel
 
– Marzili Bern – Umbau Sanierung Bueberseeli, Bern; Bauherrschaft: Hochbau Stadt Bern; Architektur: Rolf Mühlethaler Architekt, Bern; Landschaftsarchitektur: W+S Landschaftsarchitekten, Solothurn

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen