Tobias Weber lebt seit Juli dieses Jahres in Los Angeles, um den interaktiven Film vorwärtszubringen. (Foto: Tom Huber)

«Es geht darum, die Nacht zu überleben»

«Late Shift» ist Computerspiel und Film in einem. Erfinder und Gewinner des silbernen Hasen in der Kategorie Design Tobias Weber erzählt, wie er mit seiner Technologie Hollywood erobern will.

Eine Minute, und die U-Bahn fährt. Plötzlich steht ein Mann vor uns und fragt nach dem Weg zur Bond Street. Helfen oder nicht? Zwei kleine Kästchen ploppen auf dem Bildschirm auf, ein schnell schwindender Zeitbalken drängt zu entscheiden. ‹Late Shift› ist ein Computerspiel, in der Hauptrolle der Parkhauswächter Matt. Er ist unterwegs zur nächsten Spätschicht. Das besondere daran: Matt ist kein animierter Charakter, sondern ein echter Schauspieler. Wir entscheiden, was dieser als nächstes tut. Wer dem Mann auf dem Perron hilft, erwischt die U-Bahn. Wer einfach weiterläuft, wird dennoch aufgehalten und verpasst den Zug. Das Spiel bietet 180 solcher Entscheide, die zu sieben unterschiedlichen Enden führen. Premiere gefeiert hat das Format vor zwei Jahren als interaktiver Kinofilm. Diesen April erschien ‹Late Shift› als Konsolenversion für Nintendo Switch, die nun den silbernen Hasen gewinnt. Tobias Weber, CEO der Firma Ctrl Movie, ist im Sommer mit seiner Familie nach Los Angeles gezogen, um die Technologie dort den Filmstudios anzubieten. ###Media_2### Von der Werbeagentur in Winterthur zur eigenen Firma in Los Angeles – ein grosser Schritt. Wie kamen Sie dahin, wo Sie heute sind? Tobias Weber: Mein damaliger Geschäftspartner und ich führten eine Werbeagentur. Wir begannen die altbekannten Formate zu hinterfragen. Was wäre anstelle eines Plakats oder eines Werbespots möglich? Wir suchten etwas, das die Menschen gerne sehen wollen oder mit dem sie sich sogar freiwillig beschäftigen – mehr als eine lästige Pause, die man über sich ergehen lässt, weil man sowieso gerade vor dem Fernseher sitzt. Das war vor zehn Jahren, damals entstanden die ersten Skizzen zum Format. Ein interaktiver Film war keine neue Idee, hatte sich bisher aber kaum durchgesetzt. Warum jetzt? Wir wollten eine Technologie entwickeln, die eine Wahl ermöglicht, aber nicht den Erzählstrang ...
«Es geht darum, die Nacht zu überleben»

«Late Shift» ist Computerspiel und Film in einem. Erfinder und Gewinner des silbernen Hasen in der Kategorie Design Tobias Weber erzählt, wie er mit seiner Technologie Hollywood erobern will.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt? Wir möchten Ihnen gerne Zugriff gewähren, obwohl dieser Beitrag Teil unseres Abos ist.