Im Wohnzimmer ist der ‹Side table› Beistelltisch, im sakralen Umfeld erinnert er an einen Altar. Fotos: Guillaume Musset

Schwarzer 
Alabaster

Der Beistelltisch «Side table» ist aus dem Giessharz Beracryl gefertigt, handpoliert und erinnert an einen Altar. Für ihren Prototypen erhalten Plueersmitt eine Anerkennung in der Kategorie «Design».

Drei Träger stützen den schweren Körper. Während die mittlere Stütze die Last des Deckblattes noch zu tragen scheint, sinken die seitlichen in den Körper, als ob sie das Gewicht der Platte langsam nach unten drückte. Der ‹Side table› von Plueersmitt ist das Kernstück der ersten Kollektion, die Dominic Plueer und Olivier Smitt im Frühjahr 2013 an der Möbelmesse in Mailand präsentierten. Die beiden Designer haben sich während ihrer Arbeit kennengelernt und festgestellt, dass sie sich für dieselben gestalterischen Themen interessieren. «Unsere Objekte sollen Fragen aufwerfen und alltägliche Bedürfnisse abdecken», sagt Plueer. Zu oft würden Form, Farbe, Oberfläche und Materialität bei Alltagsgegenständen vernachlässigt und diese auf ihre Primärfunktion reduziert. «Wir wollen Produkte entwerfen, die nicht nach einer Saison entsorgt werden, die zweckgebunden oder funktionslos gleichermassen faszinieren.» Sie sollen sich dem Nutzer nicht auf den ersten Blick erschliessen, sie wollen irritieren und nicht langweilen.Bei dem Beistelltisch etwa wirft das Material Fragen auf. Es erinnert an schwarzen Alabaster, den es in Realität nicht gibt. Gemeinsam mit dem Kunstbetrieb Basel haben die Designer an der Materialisierung gefeilt und unterschiedliche Kunststoffe ausprobiert, um Lebendigkeit zu erzeugen. Ein entscheidendes Element war dabei die Farbe: Dem Beracryl, einem lebensmittelechten Giessharz, wurden drei Pigmente beigemischt – Schwarz, Dunkelgrün und ein transparenter Farbstoff –, die gemeinsam eine Wolkung und eine Tiefenwirkung erzielen, die an einen dunklen Bergsee erinnert. Zusätzlich spielen sie mit Assoziationen: «Ein Produkt beeinflusst die Umgebung und umgekehrt», erklärt Plueer. Im Wohnzimmer ist der ‹Side table› Beistelltisch, im sakralen Umfeld erinnert er an einen Altar.Die Entwürfe von Dominic Plueer und Olivier 
Smitt sind keine Massen...
Schwarzer 
Alabaster

Der Beistelltisch «Side table» ist aus dem Giessharz Beracryl gefertigt, handpoliert und erinnert an einen Altar. Für ihren Prototypen erhalten Plueersmitt eine Anerkennung in der Kategorie «Design».

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?