Inszeniert im blauen Licht des Fotografen: Der Beton an der Wand erscheint in der rauen Form der Holzschalung, die Vertiefung für Jörg Boners Leuchte ist glatt gegossen. Fotos: Andrin Winteler

Mond im Haus

Das Lichtkonzept für das Mehrfamilienhaus Bärengraben in Baden gewinnt den silbernen Hasen in der Kategorie ‹Design›. Faszinierend: Der Designer Jörg Boner entwirft, indem er weglässt.

«Machen wir doch ein Loch in die Wand», schlug der Designer Jörg Boner an der ersten Sitzung mit Meier Leder Architekten vor. Es ging um ein Lichtkonzept für das Wohnhaus Bärengraben am Theaterplatz in Baden – ihre vierte Kooperation. Designer und Architekten arbeiteten bereits für das Gelände des Energiekonzerns Axpo zusammen siehe Hochparterre 6–7 / 10. Damals entwickelte Boner mit der Firma Poulsen eine Strassenleuchte, die als LED-Version bei der Südtiroler Firma Ewo in Produktion ging siehe Hochparterre 8 / 15. Nun suchte er einen neuen Weg. Er wollte eine Leuchte schaffen, die direkt ins Haus integriert ist – ohne zusätzliches Material. «Alle sprechen davon, schonend mit Ressourcen umzugehen», blickt Boner zurück, «ich wollte etwas Radikaleres ausprobieren: produzieren durch weglassen.» Allerdings befürchtete er, die Aussparung müsste als Element vorfabriziert und dann als Stein eingebaut werden. So kontaktierten die Architekten ihren Schalungsspezialisten. NOE-Schaltechnik aus Oensingen gab grünes Licht, diese Idee sei realisierbar.Nun galt es, die richtige Form für die Vertiefung zu finden. Sie ist der Reflektor, weshalb eine Halbkugel ideal schien. Ingenieure definierten, wie gross das Loch sein darf, um die Wand nicht zu schwächen. Die tiefste Stelle misst nun zwölf Zentimeter. Für die Feinarbeit bauten Boner und seine Mitarbeiter alle Formen als Kartonmodelle. Ein Raummodell im Massstab 1:20 beleuchteten sie mit Christbaumkerzen, um die Lichtstimmung zu prüfen.Schliesslich platzierten sie die Leuchten auf Kniehöhe. Das tief liegende Licht unterstützt die von den Architekten skizzierte Lichtstimmung. Damit es im Flur doch nicht zu schummrig wird, ist die Wölbung nicht zu tief gesetzt. Auch das Leuchtmittel ist clever platziert. Der Designer spielt mit dem magischen Moment, bei dem der Beton zu leuchten scheint. Die Glühbirne sitzt an der oberen K...
Mond im Haus

Das Lichtkonzept für das Mehrfamilienhaus Bärengraben in Baden gewinnt den silbernen Hasen in der Kategorie ‹Design›. Faszinierend: Der Designer Jörg Boner entwirft, indem er weglässt.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?