Buzza di Biasca: Mehr als sechs Millionen Kubikmeter ausgebohrtes Gestein wurden zu einem eleganten, fünfzig Meter hohen Berg aufgeschüttet. Fotos: Nelly Rodriguez

Landschaft bauen

Die neue Gotthardachse der Bahn ist auch ein Monument der Landschaftsarchitektur. Die Beratungsgruppe für Gestaltung sorgt dafür. Sie verdient den Landschafts-Hasen in Gold.

Kräftig-dynamische Betonformen geben der neuen Gotthardachse der Bahn ein überzeugendes Gesicht. In drei Kantonen, vereinzelt und in Gruppen, in ganzen Landschaften. Wenn 2016 der Tunnel durch das Gotthardmassiv und drei Jahre später jener durch den Monte Ceneri eröffnet werden, trennen Zürich und Lugano nur noch 95 Zugminuten. Dass die transalpine Flachbahn nicht nur ein epochales Ingenieurbauwerk, sondern auch Landschaftsarchitektur ist, ist nicht ganz zufällig. SBB-Ingenieur Peter Zuber besuchte 1992 eine Ausstellung über den Tessiner Architekten Rino Tami und war begeistert von dessen Arbeit für die Gotthardautobahn. Damit war der Grundstein der ‹Beratungsgruppe für Gestaltung› gelegt. Seither kümmert diese sich um die gestalterische Qualität und die Konsistenz aller Landschafts- und Portalbauwerke des Gotthard- und des Monte-Ceneri-Basistunnels.Beispielhaft ist die Spannweite ihrer Tätigkeit, die vom Gigantischen ins Winzige reicht. Die Beratungsgruppe erstellt Studien für die landschaft...
Landschaft bauen

Die neue Gotthardachse der Bahn ist auch ein Monument der Landschaftsarchitektur. Die Beratungsgruppe für Gestaltung sorgt dafür. Sie verdient den Landschafts-Hasen in Gold.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch