Der Hase läuft auch 2018: Gesucht sind die besten Projekte

Jetzt einreichen: Die Besten 2018

Hochparterre sucht die Besten in Architektur, Design und Landschaft – hier lesen Sie, wie Sie sich bewerben können.

Die gesuchten Bauten, Objekte und Anlagen sind die Besten, weil sie feinfühlig, grandios, herausragend oder einfach vorbildlich konzipiert und umgesetzt sind. Die Bauten der Architektur und Landschaftsarchitektur wurden zwischen September 2017 und September 2018 fertiggestellt und stehen in der Schweiz. Die Designprojekte wurden im gleichen Zeitraum mit Schweizer Beteiligung realisiert oder veröffentlicht.

Schicken Sie uns Ihre in Bild und Text dokumentierten Vorschläge elektronisch zu – mit einer Auswahl aussagekräftiger Bilder und Pläne sowie einem kurzen Objektbeschrieb. Hochparterre wird aus den Einsendungen maximal fünf Projekte nominieren. Die vier weiteren Mitglieder der drei Fachjurys schlagen ebenfalls maximal fünf Projekte vor. Die drei Besten in Architektur, Design und Landschaft werden im Dezemberheft des Hochparterre vorgestellt. Die Preisverleihung der Projekte findet am 4. Dezember im Museum für Gestaltung, Ausstellungstrasse 60 statt. Präsentiert werden die Projekte ebendort bis 6. Januar 2019
 

Jury Architektur:
Adrian Streich, Adrian Streich Architekten, Zürich
Barbara Buser, Baubüro in situ, Basel
Céline Guibat, mijong architecture design, Sion
Paolo Canevascini, Canevascini & Corecco architetti, Lugano
Leitung: Andres Herzog, Hochparterre
 

Jury Design:
Carolien Niebling, Designerin, Zürich
Philomena Schwab, Game-Designerin «Niche», Zürich
Alfredo Häberli, Designer «Alfredo Häberli Design Development», Zürich
Michel Hueter, Geschäftsführer «Design Preis Schweiz», Biel
Leitung: Lilia Glanzmann, Hochparterre

Jury Landschaft
Monique Keller, Architektin und Kuratorin Lausanne Jardins 2019
Massimo Fontana, Fontana Landschaftsarchitektur Basel
Sarah Simon, Studentin HSR, Schinkel-Preisträgerin, Rapperswil
Rita Illien, Müller Illien Landschaftsarchitekten, Zürich
Leitung: Roderick Hönig, Hochparterre
 

Form der Eingaben
– Projekttitel
– kurzer Projektbeschrieb mit Nennung Ihrer Funktion (max. 2000 Zeichen)
– Beteiligte Partner wie Auftraggeber, Bauherr, Produzent, Hochschule o.ä..
– Zeitpunkt der Fertigstellung, Inbetriebnahme, Veröffentlichung, Markteinführung o.ä.
– Auswahl aussagekräftige Bilder (max. 10 Bilder, Auflösung 300 dpi)
– Einsenden an redaktion@hochparterre.ch

Einsendeschluss ist der 28. August 2018.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen