Der Neubau der Fachhochschule Nordwestschweiz ragt hinter einem Umspannwerk beim Bahnhof Muttenz 64 Meter in die Höhe. Fotos: Andrea Helbling

Grosse Nummer

Der Campus Muttenz konzentriert alle Kraft in einem Haus und holt trotzdem räumlich Luft. Für diesen neuen Massstab erhalten Pool Architekten den Hasen in Gold.

In der Ferne schimmert das grosse Haus orangerotbraun in der Morgensonne. David Leuthold steht am Bahnhof Muttenz und zückt das Handy. «So habe ich die Aluminiumfassade noch nie gesehen», sagt der Architekt und Partner beim Zürcher Büro Pool. Die Strasse, die uns zum Campus Muttenz führt, verbindet zwei Welten: Links stehen Wohnzeilen, dahinter Einfamilienhäuser; rechts erstrecken sich Gewerbehallen, ein Umspannwerk und das Gleisfeld. An einer Hausmauer kündigt ein IBA-Plakat die Zukunft an: Das Industriegebiet soll sich zum durchmischten ‹Polyfeld› wandeln. Den Auftakt – chronologisch wie städtebaulich – macht der Campus der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW). Im Neubau zieht sie die fünf Departemente Architektur, Life Sciences, Pädagogik, soziale Arbeit und Mechatronik von 22 Standorten zusammen. ###Media_2### 64 Meter hohes Zeichen Die Architekten konzentrieren alle 4500 Studenten, Professorinnen und Dozenten in einem wuchtigen Würfel, der 70 auf 63 auf 64 Meter misst. Die Verdich...
Grosse Nummer

Der Campus Muttenz konzentriert alle Kraft in einem Haus und holt trotzdem räumlich Luft. Für diesen neuen Massstab erhalten Pool Architekten den Hasen in Gold.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch