Töpfe auf der Mauerkrone lösen die Grenze zwischen Mauer und Garten auf. Fotos: Fabian Unternährer

Garten statt Garage

In Winterthur ist auf den Grundmauern einer Garage ein Hortus conclusus entstanden. Für den üppig-sinnlichen Parkplatzersatz gibt es den silbernen Hasen in der Kategorie ‹Landschaft›.

In Winterthur ist auf den Grundmauern einer Garage ein Hortus conclusus entstanden. Für den üppig-sinnlichen Parkplatzersatz gibt es den silbernen Hasen in der Kategorie ‹Landschaft›. Zwischen zwei Baumeisterhäusern im ehemaligen Winterthurer Arbeiterquartier Töss stand bis vor einem Jahr eine kleine Garage. Eine Rampe führte von der Strasse zum halbgeschossig eingegrabenen Bau, in dem zwei Autos Platz fanden. Anfang Jahr fuhren Bagger auf, rissen das Garagendach ab und Rampe sowie Stellplatz auf. Bauarbeiter zogen entlang der Strasse und auf den Fundamenten der Zufahrt eine brusthohe Mauer hoch, verbanden sie mit den stehen gebliebenen Garagenwänden und versahen das so entstandene Rechteck mit Putz und Mauerkrone. Das Geviert wurde aber nicht, wie von Anwohnern vermutet, mit Wasser gefüllt. Der Landschaftsarchitekt Matthias Krebs – Bauherr und Gestalter in einem – liess den missverstandenen Pool bis auf die Höhe des gewachsenen Terrains mit Erde auffüllen und darauf an Ort gegossene Betonplatten legen. Sie erschliessen die 65 Quadratmeter grosse Fläche der Länge nach, unterteilen sie in einzelne Pflanzbeete und weiten sich zur Strasse hin zu einem kleinen Sitzplatz. Nach wenigen Wochen begann es im Hortus conclusus zu grünen und zu blühen. Bananen- und Rizinusstauden, Dahlien, Sonnenhüte und Anemonen streckten bald ihre Köpfe über die Mauerkrone hinaus und betörten durch Farbe und Üppigkeit. Der frische Boden und das im Schutz der Mauern fast schon mediterrane Klima gefiel auch dem dazwischen gesetzten Gemüse: Tomaten, Peperoni und Auberginen trugen im heissen Sommer viele Früchte und zeichneten gemeinsam mit Mangold und Kohl, Sommerblumen und Schmuckpflanzen das Bild eines regelrechten Paradiesgartens.Krebs bezeichnet das kleine Projekt als «Quartierreparatur». Denn mit Wirtschaftswachstum und Automobileuphorie in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunde...
Garten statt Garage

In Winterthur ist auf den Grundmauern einer Garage ein Hortus conclusus entstanden. Für den üppig-sinnlichen Parkplatzersatz gibt es den silbernen Hasen in der Kategorie ‹Landschaft›.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?