Früher waren da Autos parkiert, heute ist die Place du Vélodrome in Genf ein Ort für die Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers. Fotos: Yann Mingard

Französisches Flair

In Genf verwandelte Pascal Heyraud einen Parkplatz in einen öffentlichen städtischen Raum. Diesen zeichnet die Jury mit dem silbernen Hasen in der Kategorie «Landschaft» aus.

Die Cité Jonction in Genf ist eine typische Überbauung der Sechzigerjahre: An der Strasse steht eine lange Wohnzeile mit Läden und Cafés im Erdgeschoss, und auf der Rückseite, gegen den Flusslauf der Arve, stehen vier weitere Wohnhochhäuser. Ein eingeschossiger Sockelbau mit öffentlich zugänglicher Dachterrasse verbindet die Bauten miteinander. Das für die Sechzigerjahre typische Antlitz zeigte auch der dreieckige Platz vor dem langen Gebäuderiegel: Neben dem schmalen Trottoir vor den Läden verlief eine Erschliessungsstrasse, das baumbestandene Plätzchen diente als Parkplatz. Im Zusammenhang mit dem Bau der Tramlinie Cornavin–Onex–Bernex und der damit verbundenen Neuorganisation des Verkehrs wertete die Stadt Genf mehrere öffentliche Räume im dicht bebauten Quartier auf – darunter die Place du Vélodrome. Eine lange, kniehohe Betonmauer teilt nun die lang gestreckte dreieckige Platzfläche in zwei Bereiche: Auf der einen Seite verläuft nach wie vor die Rue du Vélodrome, auf der anderen S...
Französisches Flair

In Genf verwandelte Pascal Heyraud einen Parkplatz in einen öffentlichen städtischen Raum. Diesen zeichnet die Jury mit dem silbernen Hasen in der Kategorie «Landschaft» aus.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch