Wie visualisiert man die Finanzkrise und ihre Auswirkungen? Im Unterrichtsmodul ‹Faites vos jeux!› lernten Studierende, die inhaltliche Überforderung produktiv zu machen. Fotos: Lorenz Cugini

Die Finanzkrise in Bilder fassen

Design kann die Welt erklären – Studierende erprobten es am Beispiel der Finanzwelt. Für das Modul ‹Faites vos jeux!› erhalten Karin Seiler und Rahel Arnold den Hasen in Silber.

Die Finanzkrise hat immensen Schaden verursacht. Die Bilder sind seither im kollektiven Gedächtnis verankert: Mitarbeiter der kollabierten Bank Lehman Brothers, die ihre Büros verlassen, Verkaufsschilder vor amerikanischen Einfamilienhäusern. Aktienkurse, die ins Bodenlose fallen, Demos auf dem Syntagma-Platz. Doch verstehen wir die Zusammenhänge, auf die diese Bilder verweisen?Ein komplexes Geschehen visuell auf den Punkt zu bringen und diese Kompetenz zu vermitteln: Das sind Herausforderungen, die Karin Seiler mag. Die Dozentin für Scientific Visualization an der Zürcher Hochschule der Künste entwickelte zusammen mit der Grafikerin Rahel Arnold ein Unterrichtsprojekt zur Finanzkrise. Es richtete sich an Studentinnen aus allen Designbereichen, die im fünften Semester studieren. Die Herausforderung nahmen acht angehende Designer aus den Vertiefungen Cast / Audiovisuelle Medien, Industrial Design und Scientific Visualization an. Der Einstieg war steil. Abgefedert wurde er für die Studenten durch Dossi...
Die Finanzkrise in Bilder fassen

Design kann die Welt erklären – Studierende erprobten es am Beispiel der Finanzwelt. Für das Modul ‹Faites vos jeux!› erhalten Karin Seiler und Rahel Arnold den Hasen in Silber.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch