Wird der Bahnhof geschlossen, zieht sich die Installation ‹118 minus 11 (Kerims Lampenladen)› in ihre volle Länge von 250 Metern auf. Fotos: Patrik Fuchs

Aus dem Rahmen leuchten

Dieses Kunstwerk am Hauptbahnhof Zürich verdient den goldenen Hasen in der Kategorie «Design». Der spartenübergreifende Blick auf seine Installation freut den Künstler Kerim Seiler.

Darf man Kunst im öffentlichen Raum unter dem Stichwort Design diskutieren? In diesem Fall schon. Das setzt allerdings zweierlei voraus: die Offenheit eines Designbegriffs, der sich nicht mit der gestalteten Oberfläche begnügt. Und eine künstlerische Haltung, die den öffentlichen Raum ernst nimmt – in der ästhetischen Aufwertung, aber auch in der praktischen Nutzung. Sowohl die Jury, die selten so interdisziplinär zusammengesetzt war wie in diesem Jahr, als auch das Projekt von Kerim Seiler erfüllten solche Voraussetzungen. Auch deshalb war die Auszeichnung von Beginn weg unbestritten.Ganze 250 Meter lang zieht sie sich in die Länge: Die Installation ‹118 minus 11 (Kerims Lampenladen)› markiert die Grenze zwischen Bahnhof und dem neu entstehenden Stadtteil Europaallee. Genauer: Sie zeigt, wo der Raum des Bahnhofs an der Perronkante des Gleis 51 aufhört und wo die Stadt anfängt. Um diese Stelle erfahrbar zu machen, setzt Seiler Licht und Bewegung ein. Seine Installation besteht aus 107 verschi...
Aus dem Rahmen leuchten

Dieses Kunstwerk am Hauptbahnhof Zürich verdient den goldenen Hasen in der Kategorie «Design». Der spartenübergreifende Blick auf seine Installation freut den Künstler Kerim Seiler.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch