weiterlesen mit Abo
25.09.2021 08:09
Das Herz schlägt im Atrium  Züst Gübeli Gambetti haben im zürcherischen Embrach eine Wohnsiedlung aus den Achtzigerjahren saniert. Drei Baukörper sind stehen geblieben, zwei andere durch Neubauten ersetzt worden.
Werner Huber  25.09.2021 08:00
weiterlesen mit Abo
18.09.2021 08:09
Kupferzackenkrone  Edelaar Mosayebi Inderbitzin haben im zürcherischen Pfäffikon eine Sechzigerjahre-Wohnscheibe durch ein Wohnhaus ersetzt – etwas zwischen Gewerbegebäude und Palazzo, sagen die Architekten.
Axel Simon  18.09.2021 08:00
weiterlesen mit Abo
11.09.2021 08:09
Nachhaltig, weil langlebig  Nord Architekten haben in Basel 126 Genossenschaftswohnungen gebaut. Mit nutzungsoffenen Grundrissen und intelligenten Baudetails haben sie die Prinzipien gründerzeitlicher Wohnbauten gekonnt übersetzt.
Lukas Gruntz  11.09.2021 08:00
weiterlesen mit Abo
21.05.2021 11:05
Biennale 2021: Das grosse Awareness-Spektakel  How will we live together? Das fragt die Biennale vom Lebewesen bis zum Planeten. Was bringt das? Eine ernüchternde Spurensuche zwischen Arsenale und Giardini.
Palle Petersen  21.05.2021 11:09
weiterlesen mit Abo
28.03.2021 17:03
Visite en Romandie  Jedem Kanton seine Raumplanung, jeder Stadt ihre Wohnbaupolitik. Wie spielen in der Romandie Raumplanung, Wohnungsbau und Wohnbaupolitik zusammen? Eine Erkundung in Neuenburg und Genf.
Hans-Georg Bächtold*  28.03.2021 17:48
weiterlesen mit Abo
25.03.2021 17:03
Acht Erkenntnisse zu Raumplanung und Wohnungsbau  «Wohnen in der 10 Mio Schweiz» – das verhandelte jüngst ein Themenheft von Hochparterre. Sein Mitautor Hans-Georg Bächtold schiebt acht Erkenntnisse nach.
Hans-Georg Bächtold*  25.03.2021 17:25
19.03.2021 09:03
Soll Zürich teure Wohnungen kaufen?  Um den Anteil gemeinnützger Wohnungen in Zürich auf ein Drittel zu erhöhen, soll die Stadt mehr Wohnungen kaufen, fordert die SP. Ausserdem: Mieten in Bern, Art in Zürich, Röhren in Pully, Eisen im Kloster.
Werner Huber  19.03.2021 09:27
02.02.2021 11:02
«Ein Lob auf die Enge»  Ob sich Wohnungen in der Pandemie bewähren, hat nichts mit ihrer Grösse zu tun, schreibt die «NZZ». Ausserdem in der Presse: der Churer Sennhof, die Berner Messehalle und die Gemeinde Bregaglia.
Urs Honegger  02.02.2021 11:01
weiterlesen mit Abo
08.01.2021 11:01
PWG-Füllhorn  Die Stiftung PWG kauft seit dreissig Jahren ‹so viele Häuser, wie sie kann› um sie der Spekulation zu entziehen. Ein Buch stellt das Wirken der Stiftung vor. Die Publikation ist ein wahres Füllhorn geworden!
Werner Huber  08.01.2021 11:23
weiterlesen mit Abo
07.01.2021 14:01
Typisch oder kurios?  Ein hohes Haus mit Giebeldach belegt den ersten Rang bei einem Studienauftrag am Zürcher Utoplatz. Hinter Charles Pictet und Adrien Genre Architectes erreicht Hochparterres «Wilde Karte» den zweiten Rang.
Marcel Bächtiger  07.01.2021 14:42