Agenda Raum Schweiz 2040: Die Eisenbahn ins Ausland verbessern. Fotos: Madlaina Janett

Mit dem Zug zum Nachbar

Agenda Raum Schweiz 2040 – damit führt Hochparterre den Diskurs für ein neues Raumkonzept Schweiz. Heute: Die Eisenbahn ins Ausland verbessern.

Für die Zukunft der Schweiz und damit für jedes Raumkonzept ist die gute Anbindung ans Ausland zentral. Sie ist eine nationale Aufgabe mit grosser Raumwirksamkeit. Doch heute genügen die internationalen Eisenbahn-Verbindungen nur nach Paris. Alle andern sind zu touristischen Fahrten verkommen, die Durchschnittsgeschwindigkeiten sind gesunken, versprochene, angestrebte Fahrzeiten sind nicht, oder nur Bruchteile davon, realisiert worden. Gegenüber dem Flugzeug hat die Bahn keine Marktanteile gewonnen. Im Gegenteil mit dem starken Marktauftritt der Fluggesellschaften Ryanair und Easy Jet hat sich der Modalsplit verschlechtert. Die Flughäfen platzen aus ihren Nähten und der Druck nach Ausbauten von Terminals und Pisten steigt unaufhaltsam. Dann der grosse Knall und wir wissen nicht mehr, wie die Zukunft in der Mobilität aussehen wird. Mit dem Ende der Corona Pandemie und den immer stärkeren Klimaschutzzielen in allen Ländern Europas bekommt die Bahn eine neue Chance, die «Landkarte» der Eisenbahn in Europa neu zu erobern. Dringend ist eine Gruppierung. Wie beim Flugzeug sollen einzelne schnellere Verbindungen das internationale Angebot prägen. Geschäftsverbindungen in «Sprinterzügen» müssen mit einer sehr restriktiven Haltepolitik den Marktanteil der Schiene verbessern und die Fahrzeiten deutlich unter vier Stunden halten. Je schneller je besser der Modalsplit zu Gunsten der Schiene. Touristische Verbindungen und regelmässige Städteverbindungen im grenznahen Bereich (z.B. Stuttgart, Milano), welche dem heutigen Taktsystem untergeordnet sind, sollen das Angebot verbessern und ergänzen. Geschäftsverbindungen Zürich - Mailand in weniger als drei Stunden ist keine Utopie. Bereits bevor der Gotthard -  und Ceneri-Basistunnel - gebaut wurden, konnte die Umsetzung dieses realistische Ziel aufgezeigt werden. Doch ist es aus verschiedenen – zum Teil für mich nicht nach...
Mit dem Zug zum Nachbar

Agenda Raum Schweiz 2040 – damit führt Hochparterre den Diskurs für ein neues Raumkonzept Schweiz. Heute: Die Eisenbahn ins Ausland verbessern.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?