Jakob freut sich, Bibergeils Waldplan zu erleben.

Waldwohnen, Waldweiden, Waldleben

Die Gruppe Bibergeil hat einen faszinierenden Plan gezeichnet, wie Bäume die Siedlung überformen, das Klima retten und neue Landschaften schaffen.

Baum und Wald als Klimaschützer werden auch immer wieder ein Thema sein entlang der Klimaspuren, meiner grossen Sommerwanderung von Ilanz nach Genf. Sie vorbereitend, bin ich auf eine Arbeit der Architektinnen, Landschaftsarchitektinnen und Planer, vereint in der Gruppe Bibergeil, gestossen. Sie haben sie im letzten Jahr in ihrem «Bibergeil Anzeiger Nr.3» vorgestellt, einer von Daniela Valentini und Markus Busslinger apart gestalteten Zeitung. «Forêt en plus» heisst die Schlag-und Titelzeile – mehr Wald also, aber wohin mit ihm in einer Schweiz, wo überall jemand ist?  Bibergeils Terrain, um diese Frage zu beantworten, ist der Kanton Aargau. Dort wohnen und arbeiten die meisten der Mitglieder. Den Tarif gibt das Editorial bekannt: «Wir brauchen einen Viertel mehr Wald im Aargau.» Dies bedeute, dass der Wald von einem Drittel auf die Hälfte des Kantonsgebietes anwachsen müsse. Dafür hat Bibergeil einen «Zukunftsplan Wald» entworfen. Seine sechs Fallstudien: Der Wald als Landschaftskammer im Mettauertal und als Waldkörper im Birrfeld; der Wald als Inszenierung von Habsburg und als Aufwertung des landwirtschaftlich intensiv genutzten Ruckfeldes; der Wald, der das Sisselerfeld einbindet und der Wald schliesslich, der ein Stück Landschaft bei Boniswil rekonstruiert, die die Anbauschlacht im Zweiten Weltkrieg erledigt hat. Zudem hat Bibergeil als siebenten Fall ein Masterseminar bei den Architektinnen und Architekten an der Hochschule Muttenz angeregt: Sie haben den Wald in die Stadt getragen und eine muntere Phantasie entworfen, wie Lenzburg als Waldwohnstadt Schönheit und Güte finden könnte. Dazu gibt es als eigene, ausführliche Dokumentation «Waldstadt».  Die sechs kartografischen «Case studies», begleitet von Fotografien und knappen, gut geschriebenen Texte, sind natürlich Skizzen. Der Trumpf: Bibergeils setzen in den Raum und in die Gesells...
Waldwohnen, Waldweiden, Waldleben

Die Gruppe Bibergeil hat einen faszinierenden Plan gezeichnet, wie Bäume die Siedlung überformen, das Klima retten und neue Landschaften schaffen.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?