Jakob hat Freude an den schön gemachten Büchlein aus Nidwalden.

Tue Gutes und sprich darüber

Gerold Kunz hat ein schönes Büchlein übers Weiterbauen eines Hauses in Nidwalden herausgegeben. Da lernen wir die drei Berufe des Denkmalpflegers kennen.

Der Denkmalpfleger hat drei Berufe. Er ist Architekturhistoriker und kennt also die historische Bedeutung eins Hauses, seine sozialen und kulturellen Hintergründe, die Bedingungen und Verfahren, aus denen es wurde. Und er kann sie bewerten. Er ist Amtmann und kann sein Wissen abwägen im Streit mit anderen Interessen an einem schönen Haus. Er kennt natürlich die Gesetze und Verordnungen und die Seilschaften, wie er sie zu Gunsten eines Schützlings durchsetzen kann. Und sein dritter Beruf schliesslich ist der des Öffentlichkeitsarbeiters, der weiss, dass gilt: «Tue Gutes und sprich darüber.» Jeder Denkmalpfleger schreibt Medienmitteilungen, redet für die Parteien und den Rotary Club und fast jeder hat seine Schriftenreihe. Weiterbauen Auch Gerold Kunz, der Denkmalpfleger des Kanton Nidwaldens, kann diese drei Berufe. Architekt von Beruf ist er ab und zu gefordert als Amtmann im kleinen  Kanton, wenn dessen Bauherrschaften und Politiker der Baukultur Leid antun. Wacker hat er sich geschlagen, ...
Tue Gutes und sprich darüber

Gerold Kunz hat ein schönes Büchlein übers Weiterbauen eines Hauses in Nidwalden herausgegeben. Da lernen wir die drei Berufe des Denkmalpflegers kennen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch