Jakob denkt über den Wettbewerb im schlanken Staat nach.

Ein Investorenwettbewerb in Chur

Der Kanton Graubünden gibt sein Areal an der Loëstrasse in Chur ab. Er schreibt dafür einen Investorenwettbewerb aus. Ein Gespräch mit dem Kantonsbaumeister und ein Kommentar zum schlanken Staat.

Die Verwaltung des Kantons Graubünden zügelt bald nach «Sinergia», das ist ein Bürohaus am Rand der Stadt Chur, wo grosse Teile der Verwaltung zusammenkommen werden in einem Haus, das nach einem Projekt der Architekten Jüngling und Hagmann zur Zeit fertig gebaut wird. Darum werden in der Innenstadt Liegenschaften frei. Zum Beispiel ein Ensemble an der Loëstrasse am Fuss des Lürlibads. Ein prächtiger Standort zehn Minuten zu Fuss vom Postplatz oder vom Bahnhof, fast 8000 m2 gross in drei Schnitzen. Mehrere schöne Häuser in einem reizenden Garten. Der Kanton hat festgelegt, dass er Liegenschaften, die er für seine Dienste, Werkstätten und dergleichen nicht mehr braucht, abgibt. Um zu entscheiden an wen, hat das Amt für Hochbauten einen Investorenwettbewerb mit Präqualifikation für ein Baurecht ausgeschrieben – mit einem recht offenen Programm und einer Jury mit acht Männern aus den Verwaltungen des Kantons Graubünden und der Stadt Chur und nur zwei «unabhängigen Fachleuten», darunter eine...
Ein Investorenwettbewerb in Chur

Der Kanton Graubünden gibt sein Areal an der Loëstrasse in Chur ab. Er schreibt dafür einen Investorenwettbewerb aus. Ein Gespräch mit dem Kantonsbaumeister und ein Kommentar zum schlanken Staat.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch