In der neuen Bücherhalle an der Limmat warten mehr als 3000 Titel zu Möbeldesign, Landschaftsarchitektur, Städtebau, Konstruktion und Architektinnen, Architekten oder Architekturtheorie auf Leserinnen und Leser. Fotos: Pierluigi Macor

Die Bücherhalle

Hochparterre Bücher ist im «alten» Tanzhaus Zürich gut gestartet. Neu zum Team stösst die Buchhändlerin Anne Müller.

Hochparterre Bücher ist im «alten» Tanzhaus Zürich gut gestartet. Bis spätestens Herbst 2022 macht die Buchhandlung für Architektur Zwischenstation an der Wasserwerkstrasse 129. In der neuen Bücherhalle haben die Buchhändlerinnen Cornelia Thalmann und Esther Kirianoff mehr als 3000 Titel zu Möbeldesign, Landschaftsarchitektur, Städtebau, Konstruktion und Architektinnen, Architekten oder Architekturtheorie zusammengetragen. Zudem gibt es eine grosse Auswahl an Zeitschriften sowie Publikationen aus Kleinverlagen. Neu zum Team stösst die Buchhändlerin Anne Müller. Sie rückt für Esther Kirianoff nach, welche mehr als 30 Jahre als Architekturbuchhändlerin gewirkt hat. Für die  Novembernummer von Hochparterre schreibt Marah Rikli ein Portrait von Kirianoff.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen