Der Seilbähnler des Skiresorts Masik-Ryong vor den Kabinen, die einst in den Tiroler Bergen fuhren. Fotos: Katharina Schelling

Spaziergang in Nordkorea

Das Alpine Museum in Bern zeigt ein halbes Dutzend Filme über Nordkoreas Bergwelt. Die Ausstellung ‹Let’s Talk about Mountains› lässt uns über Berge reden.

Warum um Gottes willen Nordkorea im Alpinen Museum der Schweiz? Wo wir sonst Gletscher, Wölfe und Lebensbilder aus den Alpen anschauen oder Bergsteigerlegenden feiern? Weil es dort fast so viele Hügel und Berge gibt wie bei uns – zwar nicht so hohe, aber ebenso schöne. Und weil zu einem Museum die Neugierde und zu einem Museum der Alpen zudem das Abenteuer gehört. Und so lädt das Alpine Museum in Bern mit einem halben Dutzend Filmen über Nordkorea zu einem spektakulären Spaziergang ein. ###Media_2### ‹Let’s Talk about Mountains› – lasst uns über Berge reden: Das ist der Anker der Gespräche mit Nordkoreanerinnen und Nordkoreanern, mit Künstlern und Lehrerinnen, mit Menschen in Pärken und in den Bergen. Wandern scheint ein Volkssport wie in der Schweiz, auch die Liebe zu den Bergen und zum Vaterland verbindet uns. Nur haben wir halt keinen runden, kleinen, grossen Führer mit Punkfrisur, der eigenhändig dafür sorge, dass im Skiresort von Masik-Ryong kein Unfall passiere. In den Gespräc...
Spaziergang in Nordkorea

Das Alpine Museum in Bern zeigt ein halbes Dutzend Filme über Nordkoreas Bergwelt. Die Ausstellung ‹Let’s Talk about Mountains› lässt uns über Berge reden.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch