«The Living Room» mit Skibutler.

Grosse Zimmer – lange Wege

48 Stunden im Hotel Chedi zeigen, wie im neuen Fünf-Sterne-Tempel in Andermatt mit Servicedesign und Innenarchitektur Luxus geschaffen wird.

Die ersten zwölf Stunden waren anstrengend. Die Lobby mit den vielen Kaminen, das riesige Zimmer: Im Chedi ist alles derart monumental gebaut, dass einen die schiere Grösse ehrfürchtig macht, gar etwas einschüchtert – die Räume wirken wie der «Kleinmachtrank» auf Alice im Wunderland: Das Büchergestell ist eineinhalbmal zu gross, das Sofa zweieinhalbmal zu lang und die Minibar ein doppeltüriger Wandschrank, eigene Kolbenkaffeemaschine inklusive. Die Temperatur, die Beleuchtung, die Jalousien, der Kamin und die Türglocke steuert der Gast mittels iPad. Das ist praktisch für jeden, der gerade im Bett fläzt. Sonst aber liegt das Tablet sicher immer in der falschen Ecke des Zimmers. So läuft man hin und her und damit viele Kilometer. Und wer im Haus Drei wohnt und sich zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Lobby verabredet, tut gut daran, den zusätzlichen Weg einzurechnen, will er nicht fünf Minuten zu spät kommen.Das Holz, das Leder und der Stein sind zwar nicht massiv, aber gekonnt verarbeitet. W...
Grosse Zimmer – lange Wege

48 Stunden im Hotel Chedi zeigen, wie im neuen Fünf-Sterne-Tempel in Andermatt mit Servicedesign und Innenarchitektur Luxus geschaffen wird.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch