Grand Prix Design 2020 geht an vier starke Designerinnen: an die Modedesignerin Ida Gut... Fotos: BAK / Marc Ashekame

Frauenpower, geehrt

Das Bundesamt für Kultur ehrt mit Ida Gut, Monique Jacot und dem Duo Kueng Caputo vier Frauen mit dem Grand Prix Design.

Ab und zu sieht man sie immer noch: die charakteristische Kappe, unisex, die Ida Gut für den Schweizer Auftritt an der Expo 2000 entworfen hat. Getragen wird der Longseller von Menschen, die sich für Gestaltung interessieren, zum Beispiel von Architektinnen und Designern. Das gilt auch für die Kollektionen, die Ida Gut seit 1993 entwirft. Ihre Schnitte sind präzise und architektonisch gedacht; ihre Kleider entwirft die gelernte Schneiderin und Absolventin der damaligen Höheren Schule für Gestaltung Zürich (heute ZHdK) auch für Unternehmen wie Migros oder Swissôtel. Darin zeigt sich ihr konzeptuelles Denken ebenso wie in den einzelnen Stücken von umwerfender Qualität. Ida Gut interessiert sich für die ökonomischen Bedingungen ihres Feldes und darüberhinaus der Kreativwirtschaft, und auch deshalb ist sie immer noch am Markt. Im Erdgeschoss des alten Industriegebäudes in einem Innenhof mitten in Zürich verbindet sie Entwurf, Prototypen-Näherei und Verkauf. Alle ihre Stücke werden in der Schweiz...
Frauenpower, geehrt

Das Bundesamt für Kultur ehrt mit Ida Gut, Monique Jacot und dem Duo Kueng Caputo vier Frauen mit dem Grand Prix Design.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch