Der ‹Microlino› orientiert sich an der Eiform des Kabinenrollers ‹Isetta› und der Fronttür, die den Fünfzigerjahre-Flitzer berühmt machte. Fotos: Maya & Daniele

Elektrozwerg zwischen Spielzeug und Drittauto

Mit seinen scheinwerfenden Äuglein zielt der ‹Microlino› direkt ins Herz. Das Fahrzeug ist formal gelungen und fährt zügig Richtung Markt. Nur die Designer sind abgehängt.

Bolzaneto liegt im Norden Genuas. Dort fabrizierte die Familie Rivolta ab 1939 unter der Marke ‹Isothermos› Kühlschränke. Als Italien solche nach dem Zweiten Weltkrieg vermehrt importierte, sanken die Umsätze. Renzo Rivolta stellte die Produktion um auf Autos und landete mit der ‹Isetta› einen Coup: ein Klein mobil, das zwei Personen und ein Kind plus Gepäck transportierte. Um das Fahrzeug leicht, aber stabil zu halten, konstruierten die Ingenieure es in der ‹Isetta›-typischen Eiform. Das zweite Merkmal, die nach vorne aufklappbare Fronttür, erinnert an die ein produzierten Kühlschränke – ob dieser Einstieg tatsächlich durch die bestehenden Produktionsmöglichkeiten entstand, lässt sich aber nicht belegen. Am erfolgreichsten verkaufte sich die ‹Isetta› in Deutschland, wo eine Lizenz dem finanziell angeschlagenen Autobauer BMW aus der Krise half. Sechzig Jahre später in der Schweiz. Als erstes Küsnacht am Zürichsee: An der Bahnhofstrasse 10 lebt und arbeitet die Familie Ouboter, ...
Elektrozwerg zwischen Spielzeug und Drittauto

Mit seinen scheinwerfenden Äuglein zielt der ‹Microlino› direkt ins Herz. Das Fahrzeug ist formal gelungen und fährt zügig Richtung Markt. Nur die Designer sind abgehängt.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch