Über 450 Seiten stark: «Addor Architecte» Fotos: Werner Huber

Georges Addor: Genf geprägt

Die Bauten des Architekten Georges Addor prägen die Stadt Genf. In der Monografie «Georges Addor Architecte (1920–1982) zeichnt Franz Graf das Leben und das Schaffen des Architekten auf über 450 Seiten nach – kenntnisreich und mit aufmerksamem Blick aufs Detail.

Ohne den Architekten Georges Addor wäre Genf eine andere Stadt. Ende der 1940er-Jahre baute er zusammen mit Dominique Juillard und Jacques Bolliger in der Immobilienfirma seines Vaters eine Architekturabteilung auf und legte damit den Grundstein für ein stadtprägendes Werk. Am Anfang standen zwei Villen, bald folgten Mehrfamilienhäuser, und schon in den frühen Fünfzigerjahren die ersten Siedlungen. Zwischenzeitlich betrieb Addor ein Büro in Beirut, während er in Genf in den ganz grossen Massstab einstieg. Herausragend sind hier die Satellitenstadt Meyrin und die Grossüberbauung Le Lignon. Zu Addors Werk gehören jedoch auch das Hotel de l’Ancre oder das Hotel Intercontinental bei der Uno. Im Frühjahr 1966, gerade mal 46-jährig, zog sich Georges Addor aus dem Berufsleben zurück; seine Bauten prägen Genf bis heute.In der Monografie «Georges Addor Architecte (1920–1982) zeichnen Franz Graf, Mélanie Delaune Perrin und Giulia Marino das Leben und das Schaffen des Genfer Architekten auf über 450...
Georges Addor: Genf geprägt

Die Bauten des Architekten Georges Addor prägen die Stadt Genf. In der Monografie «Georges Addor Architecte (1920–1982) zeichnt Franz Graf das Leben und das Schaffen des Architekten auf über 450 Seiten nach – kenntnisreich und mit aufmerksamem Blick aufs Detail.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch