Studierenden der Fachrichtung Visuelle Kommunikation haben den Auftritt der diesjährigen ‹Creative Week› im Toni-Areal gestaltet.

Vorhang auf für den kreativen Zirkus

Studierenden der Fachrichtung Visuelle Kommunikation haben den Auftritt der diesjährigen ‹Creative Week› im Toni-Areal gestaltet.

Vom 18. bis 22. März findet die diesjährige ‹Creative Week› im Toni-Areal statt. Der visuelle Auftritt der vom Art Directors Club Switzerland (ADC) und der Zürcher Hochschule der Künste veranstalteten Woche ist inspiriert vom traditionellen Wanderzirkus, dessen runde Arena die Artisten und Künstler in den Mittelpunkt stellt. Gestaltet wurde er von vier Studierenden der Fachrichtung Visuelle Kommunikation.

«Welcome to the Creative Circus» lautet folgerichtig das Motto der diesjährigen ‹Creative Week›. «Wir haben uns von den kreisförmigen Bewegungen und Formen, die im Zirkus allgegenwärtig sind, inspirieren lassen», erzählt Christian Knöpfel. Er gehört mit Samara Keller, Vilté Jurgutyté und Stefan Hürlemann zum studentischen Team, das für den visuellen Auftritt der Veranstaltung verantwortlich zeichnet. «Während der ‹Creative Week› wird das Toni-Areal zum Dreh- und Angelpunkt der Kreativwirtschaft», ergänzt Vilté Jurgutyté. «Die Akteure stehen im Mittelpunkt, so wie die Darsteller im Zirkus. In unserem Konzept bewegt sich alles um ein Zentrum, worum kreisförmig Schrift zirkuliert. Das erzeugt ein Gefühl von Rhythmus und Bewegung, das an die Bewegungen der Artisten erinnert».

Neben Postern, Inseraten und Flyern hat das Gestaltungsteam auch Webbanner und animierte Social-Media-Anwendungen gestaltet.

Die kreative und schlüssige Umsetzung der Studierenden überzeugte den ADC: «In der Gestaltung dreht sich alles um die ‹Creative Week› – im wahrsten Sinne des Wortes. Der Gedanke der Manege nimmt das Wochenmotto ‹Welcome to the Creative Circus› wunderbar auf und hat uns von Beginn an begeistert», sagt Geschäftsführerin Gioia Bozzato.

Neben Postern, Inseraten und Flyern hat das Gestaltungsteam auch Webbanner und animierte Social-Media-Anwendungen gestaltet. Geplant ist ausserdem der Einsatz von E-Panels. Die ‹Creative Week› bietet dem Fachpublikum und der Öffentlichkeit die Chance, kostenlos Referate und Workshops zu besuchen. Auch die Jurierung der eingereichten Arbeiten durch den Art Directors Club ist öffentlich.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen