Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Anzeige

Hochparterre Jobs

Freie Stellen in Architektur, Design und Planung finden Sie neu auf Hochparterre.ch

– Jobs

Die Bahnhofsuhr

Architekturführer

Bauen in Graubünden

Architekturführer

Anzeige

Identität pflegen

Themenhefte

Architektur- wandern

Veranstaltungen

Architekturwandern

Hochparterre Reisen

Architekturwandern

Neu führt Hochparterre ein- und mehrtägige Architekturwanderungen durch. Wir besuchen Menschen und Häuser und wandern in kleinen Gruppen durch Orte und Landschaften, die unsere Wanderleiter kennen. Fragen beantwortet gerne Ivo Bösch: +41 44 444 28 84, boesch@hochparterre.ch. Hier unser aktuelles Programm: 


Brücken und Kapellen

Man wähnt sich in einem frühmittelalterlichen Film, wenn man in der vollständig ausgemalten Kirche Sogn Gieri in Rhäzüns auf archaischen «Kniebänken» sitzt. Das Drehbuch beginnt bei der Schöpfung und endet vor dem Weltgericht. Es ist eine kleine Kirche, die jeden Architekten und Kulturinteressierten in Bann zieht und doch fast unbekannt ist. Genauso wie die einzige Kirche der Schweiz, die ganz aus Holz gebaut ist: ein kleines unbekanntes Bijou, das Walser 1718 auf der Anhöhe von Obermutten errichtet haben. Auch die höchstgelegene Wallfahrtskirche der Ostalpen auf 2429 Metern kennen selbst Bündner kaum. Genauso wie die Saalkirche von Mistail mit dem schlichten und doch grossartigen karolingischen Innenraum, der sich in den letzten 1200 Jahren kaum verändert hat. Wir starten in Flims und wandern doch meist auf abgelegenen Wegen zu unseren Entdeckungen. Zahlreiche Fussgängerbrücken von Jürg Conzett und Walter Bieler werden wir queren. En passant werden wir auch moderne Häuser bestaunen und, wenn das Wetter mitspielt, einen hohen Gipfel besteigen. Wir wandern durch die Rheinschlucht und das Domleschg, streifen den Heinzenberg, gehen entlang der Albula, schauen im Oberhalbstein und Schams vorbei und queren die Viamala. Dichte Tage in einer reichen Landschaft in der Mitte Graubündens. Dort, wo die meisten nur vorbeifahren, werden wir vieles zusammen entdecken. Staunen garantiert.
– Dauer: Samstag bis Donnerstag, 30. September bis 5. Oktober 2017 (6 Tage)
– Treffpunkt: 11:00 Uhr, Flims
– Ende: 17:00 Uhr, Bahnhof Thusis
– Preis: 1695 Franken
– Preis für Hochparterre-Abonnenten: 1595 Franken
– Im Preis inbegriffen: sechstägige Architektur-Wanderleitung, Übernachtung im Doppelzimmer in wechselnden und einfachen Hotels und Pensionen, Frühstück, Abendessen, Mittagessen als Picknick oder im Restaurant, Gepäcktransport (Tagesrucksack muss man selbst tragen), Transfers, Führungen, Eintritte und Mehrwertsteuer
– Zuschlag: Einzelzimmer (wo möglich) 30 Franken pro Nacht. Einzelne Hotels bieten wenige Zimmer an. Deshalb ist es vielleicht nicht möglich ist, jeden Wunsch zu berücksichtigen. Wir klären das aber im Vorfeld mit Ihnen genau ab.
– Auf eigene Kosten: An- und Rückfahrt, Getränke in Restaurants, Zwischenverpflegung
– Anforderung: Wir werden am Tag etwa vier bis sechs Stunden wandern. Die Wanderungen finden bei jedem Wetter statt, die Wanderleitung passt dann aber das Programm an.
– Teilnehmer: mindestens 4, höchstens 12
– Büroreise: Diese Tour ist an einem anderen Termin auch als Büroausflug und mit weniger Tagen auch als Bürowanderung möglich.
– Wanderleitung: Ivo Bösch, Redaktor, Architekt und Wanderleiter
– Anmeldeschluss: 31. August 2017

Die Anmeldung ist verbindlich. Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

anmelden

http://www.hochparterre.ch/veranstaltungen/shop/artikel/detail/-e783a16be3/