Anzeige

Publikationen durchsuchen

Archiv durchsuchen

Alle Hochparterre-Ausgaben und Sonderhefte seit 1988 können im Baugedächtnis der ETH Zürich durchsucht werden

Anzeige

Lösungen für die Not

Themenhefte

Stahl in der Hauptrolle

Themenhefte

Anzeige

Augustausgabe 2011

Hochparterre

Augustausgabe 2011

Meinungen

Zürichs Tram gehört unter den Boden – Leserreaktionen aus Hochparterre, hochparterre.ch, NZZ und Tagi Online.

Lautsprecher

Raumplanung und Energie. Von Köbi Gantenbein.

Sitten und Bräuche

Eine runde Sache. Von Gabriel Vetter.

Massarbeit

Marco Semadeni, Glassteinbauer: «Eine maison de verre ist wieder möglich»

Titelgeschichte: Charles Pictets Welt am Genfersee

Der Genfer Architekt führt uns zu seinen Häusern und erklärt uns seinen Weg zum öffentlichen Bauen. Von Axel Simon.

Architektur: Die mutigen Schritte Warschaus

Marcel Andino Velez vom Museum für Moderne Kunst: «Allein der Bau des Museums muss eine Debatte auslösen». Von Werner Huber.

Wettbewerb: «Wir fordern mehr Baukultur»

Architektinnen und Architekten in Appenzell Ausserrhoden stören sich an den Verfahren ihres Kantonsbaumeisters. Von Ivo Bösch.

Design: Stöbern mit dem Bildschirm

Ein Designer und ein Künstler haben Herbert Distels Schubladenmuseum digital verpackt. Eine neue Art, Kunst zu vermitteln. Von Urs Honegger.

Architektur: Verdichten am Parkrand

Nach weitsichtiger Planung stehen am Zürichberg fünf Wohnhäuser. Die Architektur wird der klugen Städtebauidee aber nicht gerecht. Von Andres Herzog.

Design: Ein Gerät, eine Funktion

Die Tessiner Firma «Punkt.» macht elektronische Apparate mit möglichst wenig Knöpfen. Von Meret Ernst.

Architektur: Zürich und die Hochhäuser

In anderen Metropolen spielt der Höhenwettbewerb, an der Limmat setzt man auf «diskrete Urbanität». Wie das funktioniert, zeigt eine Ausstellung. Von Karin Gimmi.

Design: Rapport aus Stuhl und Tisch

Atelier Oï gestaltet Tapeten. Wer genau hinschaut, erkennt darauf Möbel. Von Lilia Glanzmann.

Architektur: «Wir können wieder glauben, was wir hören»

Kleiner Eingriff, grosse Wirkung. Der Fagottist des Sinfonieorchesters über die neue Akustik der St. Galler Tonhalle. Von Rahel Lämmler.

Verkehr: Ein Bahnhof weniger genügt

520 Millionen sparen? Mit dem rettenden «Röhrli». Damit ist der zweite Bahnhof in Bern nicht mehr nötig. Bier- oder Glanzidee? Von Benedikt Loderer.

Leute

An der Eröffnung von Zumthors Pavillons für die Serpentine Gallery im Londoner Hyde Park. Von Lilia Glanzmann.

Siebensachen

Gartengrill «Grill Act», Vulkan Gold und Silber Typ F, Cervelat. Von Meret Ernst.

Fin de Chantier

Aktuelle Bauten aus der Schweiz.

Raumtraum

Exklusives 7,5-Zi-Einfamilienhaus (Baujahr 1931) zu verkaufen. Von Maaars, Zürich.

Links zu den Artikeln der Augustausgabe 2011

Preis: CHF 18.00

Die Zeitschrift Hochparterre erscheint 10 Mal pro Jahr und berichtet über Architektur, Planung und Design in und um die Schweiz. Hochparterre ist unabhängig, setzt Themen und hat eine Meinung. 5500 Menschen haben die Zeitschrift abonniert, 75'000 Menschen lesen sie. Anfragen unter redaktion@hochparterre.ch.

http://www.hochparterre.ch/publikationen/hochparterre/shop/artikel/detail/augustausgabe-2011/