Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Presseschau

Rückschlag für den öffentlichen Verkehr in Baselbiet

weiterlesen

Presseschau

Luzerner Inseli wird erweitert

weiterlesen

Design

Die Variation der Vase

weiterlesen für Abonnenten

Campus

Die Zukunft der Interdisziplinarität

weiterlesen

Anzeige

Anzeige

Hochparterre Jobs

Freie Stellen in Architektur, Design und Planung finden Sie neu auf Hochparterre.ch

– Jobs

Nachrichten

Wettbewerbe

Visualisierung
Visualisierung

Wettbewerbe

Junges Architekturbüro baut Kantonsschule

Text: Marcel Bächtiger / 10.07.2017 16:00


Wie die Baudirektion des Kantons Zürich eben mitteilt, ist der offene Wettbewerb für den Erweiterungsbau der Kantonsschule Limmattal in Urdorf entschieden: Aus 73 eingereichten Vorschlägen entschied sich die Jury für das Projekt des jungen Zürcher Büros Daniel Penzis Giulio Bettini Architekten. Der Wettbewerb wurde im offenen Verfahren durchgeführt, der Nachwuchs ist deshalb auch unter den weiteren sechs Rangierten gut vertreten (siehe Liste unten).
Das Raumprogramm umfasste sämtliche Unterrichtsräume für die Bereiche Naturwissenschaften und Musik, einige Klassen- und Gruppenräume sowie zwei Doppelturnhallen und eine Aula. Der Projektvorschlag von Penzis und Bettini zeichne sich dadurch aus, dass die neuen Gebäude geschickt platziert seien und die Anlage angemessen weiterführten, schreibt der Kanton: «Das viergeschossige Schulgebäude wird parallel zum Mensatrakt in unmittelbarer Nähe zum Bestand gebaut. Im Erdgeschoss sind die Chemiezimmer, im ersten Obergeschoss die Biologiezimmer, im zweiten die Physik- und im dritten Obergeschoss die Musikzimmer. Diese Organisation Überzeugt durch eine klare, betrieblich sinnvolle Zuteilung. Das neue Turn- und Aula-Gebäude wird rechtwinklig zur Gesamtanlage stehen. Die Aula liegt auf Erdgeschossniveau, darüber und darunter wird je eine Turnhalle angelegt.» 

Erweiterungsneubau für die Kantonsschule Limmattal, Urdorf 

Einstufiger Projektwettbewerb im offenen Verfahren

– 1. Rang: Daniel Penzis Giulio Bettini Architekten, Zürich

– 2. Rang: ARGE Pawel Krzeminski, Osma Lindroos + Blaser Architekten, Basel

– 3. Rang: Lukas Raeber und Rapp Architekten, Basel

– 4. Rang: Jäger Zäh Architekten, Zürich

– 5. Rang: Matthias Welp Architekt, Basel

– 6. Rang: Aita Flury, Zürich

– 7. Rang: Laboratorium KLG, Zürich 

Fachjury: David Vogt, Roger Boltshauser, Daniel Buchner, Bettina Neumann, Stefan Rotzler

Ausstellung bis 24. Juli 2017 an der Zollstrasse 36, Zürich, 2. Obergeschoss, Montag bis Freitag 7.00 – 18.00 Uhr

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

Andreas Konrad

13.07.2017 09:39

Ein Bunker für die Bildung. Sprengkandidat.

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)

 
http://www.hochparterre.ch/nachrichten/wettbewerbe/blog/post/detail/junges-architekturbuero-soll-kantonsschule-bauen/1499691754/