Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Architektur

Schweizer Auftritt an Architekturbiennale Venedig 2018: Fünf Teams in der engeren Wahl

weiterlesen

Kultur

Créatrices.ch gegründet

weiterlesen

Architektur

Strafanzeige gegen Verkauf der Therme Vals

weiterlesen

Presseschau

Ausweg Agrocity

weiterlesen

Anzeige

Anzeige

Lösungen für die Not

Themenhefte

Stahl in der Hauptrolle

Themenhefte

Nachrichten

Presseschau

Dicht an dicht wie vor dem Zweiten Weltkrieg – bald soll die rekonstruierte Altstadt von Frankfurt am Main so aussehen wie auf diesem Rendering.
Dicht an dicht wie vor dem Zweiten Weltkrieg – bald soll die rekonstruierte Altstadt von Frankfurt am Main so aussehen wie auf diesem Rendering.

Presseschau

Märchenstunde am Main

Text: Lilia Glanzmann / 20.03.2017 07:55

Foto: DomRömer / Uwe Dettmar

Frankfurt baut sich eine neue «Altstadt» – Goethe würde sich mit Grausen abwenden, schreibt die «NZZ». Dort, wo nach den Bombenangriffen des Zweiten Weltkriegs nur noch rauchende Trümmer lagen, manifestiert sich heute ein gebauter Aufschrei nach verlorener Heimeligkeit und einstiger städtischer Bedeutung. Dafür musste das zu Beginn der siebziger Jahre gebaute Technische Rathaus verschwinden, nach nur 35 Jahren. Was aber ist der Sinn dieser gebauten Frankfurter Märchenwelt? Leistet sie einen Beitrag, um die drängenden Fragen der Zukunft der Städte zu lösen? Wohl kaum, denn auf dem historisierenden neuen Herzstück Frankfurts entsteht gerade einmal die bescheidene Zahl von sechzig Wohnungen – mit einer Fläche von insgesamt 7000 Quadratmetern.

Weitere Meldungen:


– Verdichtetes Bauen: Der Gemeinderat von Ennetbaden will Terrassenhäuser verbieten und fordert anstelle davon höhere «Punkthäuser», berichtet «SRF».

– Nach zwei Jahren Bauzeit hat die Thurgauer Kantonalbank  ihren Erweiterungsbau  von Spühler Architekten in Weinfelden bezogen, schreibt das «Thurgauer Tablatt». Der 30 Millionen Franken teure Neubau bietet Platz für 100 Angestellte.

Die «Solothurner Zeitung» berichtet über die neue Elefanten-Anlage im Zoo Basel. Kuratoren, Zooleitung und Architekten hätten bei der Planung Wert auf eine artgerechte Haltung gelegt.

– Die Abschluss-Kollektionen des Basler Instituts Mode-Design in der «BaZ» (Artikel nicht online): Eine feine Linie liegt zwischen Weiterentwicklung und Willkür.

– «Die Rückkehr des Unstuhls» in der «bz»: Das Vitra Design Museum in Weil am Rhein widmet dem Monoblock in seinem Schaulager seit Freitag eine kleine Ausstellung. 

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)

 
http://www.hochparterre.ch/nachrichten/presseschau/blog/post/detail/maerchenstunde-am-main-1/1489995370/