Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Architektur

Stadtsichten auf Stadtbauten

weiterlesen

Wettbewerbe

So sensibel wie funktional

weiterlesen

Architektur

Visualisierungen feiern

weiterlesen

Presseschau

«Die Raststätte der Zukunft»

weiterlesen

Werkplatz

Neue Hülle, neues Energieglück

weiterlesen

Anzeige

Anzeige

Identität pflegen

Themenhefte

Architektur- wandern

Veranstaltungen

Nachrichten

Presseschau

Auf dem Julierpass baut das Bündner Theaterfestival Origen einen Holzturm, in dem Theaterstücke und Opern aufgeführt werden sollen.
Auf dem Julierpass baut das Bündner Theaterfestival Origen einen Holzturm, in dem Theaterstücke und Opern aufgeführt werden sollen.

Presseschau

Ein Theaterturm auf dem Julier

Text: Urs Honegger / 19.04.2017 09:57

Auf dem Julierpass baut das Bündner Theaterfestival Origen einen Holzturm, in dem Theaterstücke und Opern aufgeführt werden sollen. Die Bauarbeiten beginnen im Mai. Die «Südostschweiz» berichtet: «Origens Theaterturm wird ganz in Holz erbaut. Die dreissig Meter hohe Konstruktion muss Staublawinen und Windstärken von bis zu 200 Stundenkilometern standhalten.» Für die Architektur verantwortlich ist der Holzbauingenieur Walter Bieler. Die Turmteile werden vorproduziert und als Schwertransport auf den Julier gebracht. Die Bühne schwebt frei im Turm. Der Zuschauer sitzt in Fensterlogen, die den Blick auf Bühne und Landschaft ermöglichen. Der Julierturm wird im Spätsommer dieses Jahres eröffnet und im Herbst 2020 wieder abgebaut. Der Bau wurde in der Region rund um den Julierpass konzipiert, berechnet und erbaut. Die Baukosten belaufen sich auf rund CHF 2.5 Mio und werden von der öffentlichen Hand sowie von Kulturstiftungen und privaten Mäzenen getragen, informiert die «Südostschweiz».

Weitere Meldungen:


– Grüne Gegner der Energiestrategie möchten bestimmte Artikel des Gesetzes gerne streichen und die Landschaft so vor einer Verschandelung durch Windkraftwerke retten. Die «NZZ» informiert.

– «Wer auf Wasser baut, muss zahlen»: Vor allem in der Stadt Zürich können die Gebühren für kommerzielle Bauten auf See und Fluss sehr hoch ausfallen, schreibt die «NZZ».

– Das Spital Nyon erhöht seine Kapazität um 30 Prozent, die Erweiterung plant das Genfer Büro Tridimensions architectes. «24heures» berichtet.

– Im Frauenfelder Galgenholz wird der neue oberirdische Lageraum des kantonalen Führungsstabs gebaut. Das «St. Galler Tagblatt» hat sich auf der «vertraulichen» Baustelle umgesehen.

Theaterturm auf dem Julierpass: Im bündnerischen Oberhalbstein will Origen-Intendant Giovanni Netzer ein neues Theaterhaus bauen.

Wind, Wald und Wiese: Winterthurer Forscher zeigen, wie sich Windenergieprojekte am besten in die Landschaft einbetten lassen. Doch der Konflikt zwischen Windkraft und Landschaftsschutz bleibt.

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)

 
http://www.hochparterre.ch/nachrichten/presseschau/blog/post/detail/ein-theaterturm-auf-dem-julier/1492588932/