Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Architektur

Tessenow-Medaille für Demut

weiterlesen

Design

Bast zu Garn spinnen

weiterlesen für Abonnenten

Wettbewerbe

«Kostengünstig und kompakt»

weiterlesen

Presseschau

Die Stadt Zürich baut um

weiterlesen

Presseschau

407 Quadratmeter pro Person

weiterlesen

Anzeige

Online-Abonnement

Für nur 60 Franken werden Sie Abonnent und lesen alle Artikel auf hochparterre.ch.
– Abonnieren

Anzeige

Grundrissfibel Wohnungsbau

Edition Hochparterre

Grundrissfibel Alterszentren

Edition Hochparterre

Nachrichten

Kultur

Die «Pont des Arts» in Thun soll die Stadtviertel Selve und Schwäbis verbinden.
Die «Pont des Arts» in Thun soll die Stadtviertel Selve und Schwäbis verbinden.

Kultur

«Pont des Arts» in Thun

Text: Urs Honegger / 14.06.2012 09:46

«Das Volk leistet sich eine Brücke», schreiben die Initianten. Gemeint ist die «Pont des Arts» in Thun, gebaut von Heinrich Gartentor. Die Brücke soll die Thuner Stadtviertel Selve und Schwäbis verbinden. «Die Brücke erspart 500 Meter Umweg und verbindet nicht nur zwei Stadtviertel, sondern Thun noch etwas mehr mit Paris», heisst im Projektbeschrieb auf www.wemakeit.ch, wo ein lakonisch kommentierter Film alles Wissenswerte erklärt. Und natürlich Geld für die Brücke gesammelt wird, CHF 5000.- braucht es, CHF 4060.- sind bereits zusammen. Die Spendenaktion läuft.

«Pont des Art»: Spendenaktion auf www.wemakeit.ch

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)