Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Architektur

Letzte Plätze: TU-Städtebaustammtisch

weiterlesen

Design

Phygitale Welt

weiterlesen

Kultur

Vom Bus- zum Kunsthaus und zurück

weiterlesen für Abonnenten

Presseschau

Ein Neubau für das Spital in Appenzell

weiterlesen

Anzeige

Anzeige

Themenheft ‹Frauenfeld›

Themenhefte

Architektur- wandern

Veranstaltungen

Nachrichten

Kultur

Wiedemann/Mettlers «Velvet Monster» auf dem T-Shirt, auch ein Kommentar zur künstlichen Welt der Kunst. Wiedemann/Mettlers «Velvet Monster» auf dem T-Shirt, auch ein Kommentar zur künstlichen Welt der Kunst.

Kultur

Gestickte Kunst

Text: Meret Ernst / 16.06.2017 10:58

An der Art Basel kommt zusammen, wer repräsentieren, Geschäftsbeziehungen pflegen und Geld (viel Geld!) anlegen will, wer Freude an Ratings aller Art hat und dabei auch noch etwas Kunst betrachten will. Das ist, wie man jedes Jahr aufs Neue beobachten kann, mit einer gehörigen Portion Eitelkeit verbunden. Das Schweizer Künstlerpaar Wiedemann/Mettler liefert dazu einen Kommentar, der sich tragen lässt. In einer Live-Stick-Performance, die im Schaufenster der Zimmerli Boutique in Basel stattfindet, stickt Pascale Wiedemann  farbige Masken auf Sweatshirts, die von traditionellen Schweizer Holzmasken inspiriert sind. Die gewaltigen Augen, riesigen Nasen und aufgerissenen Münder dieser Larven passten auch in die Welt der Kunst, meint das Künstlerpaar: «Sie karikieren und ironisieren in Ausdruck und Inhalt diese künstliche Welt und ihre Protagonisten.» Passend der Name: «Velvet Monster» heissen diese tragbaren Kunstwerke. 

Stickperformance am 16. und 17. Juni

Zimmerli Boutique, Freiestrasse 81, Basel

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

ra

16.06.2017 14:08

schön.

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)

 
http://www.hochparterre.ch/nachrichten/kultur/blog/post/detail/gestickte-kunst/1497603809/