Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Weitere Nachrichten:

Unaufgefordert zugesandt

Baukultur als Rätselspass

weiterlesen

Wettbewerbe

Fein gegliederte Innenräume

weiterlesen

Planung & Städtebau

Dorfplanung im Feldhotel

weiterlesen

Presseschau

Die Stadt als Kulisse für das eigene Stück

weiterlesen

Presseschau

HdM passen nicht an die Bahnhofstrasse

weiterlesen

Themenheft «Das Zürcher Modell»

Publikationen

hochparterre. wettbewerbe

Publikationen

Online-Abonnement

Für nur 60 Franken werden Sie Abonnent und lesen alle Artikel auf hochparterre.ch.
– Abonnieren

Anzeige

Die Eröffnung der dritten Ausgabe vor zwei Jahren in Basel.
Die Eröffnung der dritten Ausgabe vor zwei Jahren in Basel.

Design

IN3-Festival abgesagt

Text: Lilia Glanzmann / 22.10.2012 16:40

Foto: Andre Dintheer

Das vierte Szenografiefestival IN3 sollte Mitte November im Studio 5 des Schweizer Fernsehens stattfinden. Nun haben die Macher das Festival überraschend abgesagt – die Finanzierung ist gescheitert. Nachdem sich die Veranstaltung vor zwei Jahren dem Inszenieren im und ums Museum widmete, lautete der Titel der vierten Ausgabe «Corporate Scenography». Als Gästen waren unter anderem Ippolito Pestellini Laparelli, der Art Director des niederländischen Kreativbüros AMO von OMA, der japanische Sounddesigner der Hamburger Elbphilharmonie Toyota Yasuhisa, der Lichtdesigner von Philips Lighting Rogier van der Heide oder aber der Kreativdirektor des belgischen Büros Villa Eugenie Etienne Russo, der als Dramaturg für Chanel, Dior und Christian Lacroix inszeniert hat, geladen.

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)