Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Weitere Nachrichten:

Architektur

Beton und Holz im Dialog

weiterlesen für Abonnenten

Wettbewerbe

Stadtsockel und Seebänder

weiterlesen

Presseschau

Eine Architekturikone in Gefahr

weiterlesen

Jakobs Notizen

Eine Anleitung zum Prozentrechnen

weiterlesen für Abonnenten

Wettbewerbe

Ideen für 2027

weiterlesen

Themenheft «Der Landistuhl ist zurück»

Publikationen

hochparterre. wettbewerbe

Publikationen

Online-Abonnement

Für nur 60 Franken werden Sie Abonnent und lesen alle Artikel auf hochparterre.ch.
– Abonnieren

Anzeige

Avenir ist nicht gänzlich geometrisch, da die vertikalen Striche etwas dicker als die horizontalen sind und das «o» kein perfekter Kreis ist.
Avenir ist nicht gänzlich geometrisch, da die vertikalen Striche etwas dicker als die horizontalen sind und das «o» kein perfekter Kreis ist.

Design

Apples neuer Liebling

Text: Lilia Glanzmann / 2.08.2012 12:08

Apple hatte drei Lieblingsschriften – Myriad, Lucida Grande und Helvetica Neue. Jetzt gibt es einen neuen Favoriten: Avenir von Adrian Frutiger. Er hat die Linotype-Schrift 1988 entworfen, inspiriert von zwei Klassikern der Zwanzigerjahre, Erbar von Jakob Erbar und der Futura von Paul Renner. Sie ist nicht gänzlich geometrisch, da die vertikalen Striche etwas dicker als die horizontalen sind und das «o» kein perfekter Kreis ist – dadurch wird die Schrift insgesamt etwas leichter lesbar. Eingesetzt wird Avenir in der neuen Landkarten-App und in den neuen Spracherkennungs-Anwendungen von Siri. Das neue Betriebssystem iOS 6 mit der neuen Schrift erscheint diesen Herbst.

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)