Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Weitere Nachrichten:

Design

Innovationsrat

weiterlesen

Presseschau

«Es braucht einen Effort der Basler Politik»

weiterlesen

Architektur

Weckruf für den Stiftungsrat

weiterlesen für Abonnenten

Wettbewerbe

Hoher Anspruch für ein einfaches Gebäude

weiterlesen

Kultur

Geschichten über sinkende Schiffe

weiterlesen für Abonnenten

Anzeige

‹Floor Plan Manual›

Edition Hochparterre

Anzeige

Themenheft ‹Frauenfeld›

Themenhefte

Architektur- wandern

Veranstaltungen

Nachrichten

Architektur

Der Mossdorf-Gewerbebau an der Tribschestrasse 51.
Der Mossdorf-Gewerbebau an der Tribschestrasse 51.

Architektur

Pionierbau der klassischen Moderne

Text: Lilia Glanzmann / 17.07.2017 15:34

Das Gewerbegebäude an der Tribschenstrasse 51, das 1933 vom Luzerner Architekten Carl Mossdorf gebaut wurde, soll für ein Neubau der CSS abgerissen werden. Nun lancieren die Planerverbände der Zentralschweiz eine Petition zur Rettung des Baus. Die Petition will nicht die Bebauung des Areals verhindern, sondern fordert die Erhaltung, Sanierung und die Integration des ursprünglichen Gebäudes in ein neues Projekt, schreiben die Initianten von SIA, BSA, Heimatschutz und Werkbund: «Entstehen soll ein Nebeneinander oder auch Miteinander von alt und neu.» Wer sich für den Erhalt des Pionierbaus der klassischen Moderne aussprechen möchte, unterschreibt hier.

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

hane fischer-liu

17.07.2017 22:11

...aha..............endlich erkennen ist besser als nie..............schon vor 20 Jahren hab ich den mossdorf geliebt...............hans Fischer-liu

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)

 
http://www.hochparterre.ch/nachrichten/architektur/blog/post/detail/pionierbau-der-klassischen-moderne/1500298571/