Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Weitere Nachrichten:

Presseschau

Luzerner Inseli wird erweitert

weiterlesen

Design

Die Variation der Vase

weiterlesen für Abonnenten

Campus

Die Zukunft der Interdisziplinarität

weiterlesen

Presseschau

«Ich habe nie gerne genäht»

weiterlesen

Architektur

Vorarlberg im Kosmos

weiterlesen

Anzeige

‹Floor Plan Manual›

Edition Hochparterre

Vom Papier zum Quartier

Themenhefte

Anzeige

Architektur visualisieren

Themenhefte

Arkadien!

Ein Dialog mit Musik, 19. September

Veranstaltungen

Nachrichten

Architektur

Architektur

Auf nach Berlin

Text: Rahel Marti / 17.02.2017 16:02

Mit 330 Mitarbeitenden sind Burckhardt+Partner das grösste Architekturbüro der Schweiz mit fünf Standorten. Herzog&deMeuron haben zwar mehr Mitarbeitende, aber verteilt auf mehrere Länder.
Nun expandieren Burckhardt+Partner nach Berlin. Sie kaufen das Architektur- und Generalplanungsbüro Reiner Becker Architekten BDA, das neu unter dem Namen B+P Reiner Becker firmiert. Das Büro mit 30 Mitarbeitenden habe sich mit Bauten für Hochschulen und Forschung einen Namen gemacht, schreiben Burckhardt+Partner in einer Medienmitteilung. Das Büro sei eine sinnvolle Ergänzung von B+P, gemeinsam könne man nun an Ausschreibungen teilnehmen, die B+P bisher nicht infrage kamen. Neben B+P Reiner Becker gehören vier weitere Tochterfirmen zur Burckhardt+Partner: Burckhardt Immobilien, AG für Planung und Überbauung und tk3 in Basel sowie die Burckhardt+Partner in Grenzach, Deutschland.

Hochparterres Themenheft über Grossbüros: Gross, aber oho

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)

 
http://www.hochparterre.ch/nachrichten/architektur/blog/post/detail/auf-nach-berlin/1487347447/